Plank: NÖ-Hilfe für hagelgeschädigte Bauern

St.Pölten (NLK) - Das Land Niederösterreich hilft nach Angaben von Landesrat Josef Plank Bauern, die bei schweren Unwettern im Juli und im August schwere Schäden an Gebäuden, Autos, Glashäusern etc. erlitten hatten. Die damals entstandenen Schäden beliefen sich auf 18 Millionen Schilling, jetzt hilft das Land mit Unterstützungen in der Höhe von 3,7 Millionen Schilling.

"In weiten Teilen Niederösterreichs sind im Juli und im August auch an nichtlandwirtschaftlichen Kulturen Hagelschäden in einer bisher nicht bekannten Intensität aufgetreten. Schäden an landwirtschaftlichen Kulturen werden von der Hagelversicherung abgedeckt, die anderen Schäden nicht. Aus diesem Grund hat sich das Land entschlossen, betroffenen Bauern zu helfen und die Richtlinien bei Katastrophenschäden entsprechend abgeändert", betont Plank.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2700

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK