FORMAT: "Scheinbar Druck, uns zu entfernen."

AUA-Vorstand Herbert Bammer im Interview über die Bestellung eines neuen AUA-Generals

Wien (OTS) - Dem am Montag erscheinenden Nachrichtenmagazin FORMAT zufolge ist es fix, daß am 8. November die Einsetzung eines neuen AUA-Generaldirektors durch den Aufsichtsrat beschlossen werden soll. Topfavorit für den Job ist demnach Tyrolean-Chef Fritz Feitl. Mit ihm wurde bereits gesprochen, und er hat seine Bereitschaft erklärt.

AUA-Vorstand Hebert Bammer nimmt im FORMAT-Interview zu seiner drohenden Entmachtung Stellung: "Es wäre vielleicht gut, mir und meinem Kollegen Mario Rehulka einmal zu sagen, was wir falsch gemacht haben. Der AUA-Aufsichtsrat hat uns bisher immer bestätigt, daß wir gute Arbeit geleistet haben." Zur Tatsache, daß vor allem der neue Aufsichtsrat der Staatsholding ÖIAG Kritik an der Führung der Airline übt, meint Bammer: "Ich wundere mich schon, daß Leute, die den AUA-Vorstand und seine Arbeit kaum kennen, scheinbar Druck machen, uns zu entfernen. Das muß Gründe haben, die nichts mit unserer Leistung zu tun haben." Und er deutet politische Motive an.

Zur bevorstehenden Bestellung eines neuen AUA-Vorstandsvorsitzenden sagt Bammer gegenüber FORMAT: "Eine Vorstandsfunktion ist auszuschreiben. Mich würde aber sehr interessieren, warum ein Dritter dazukommen muß, obwohl der derzeitige Vorstand weder zerstritten ist noch schlecht arbeitet. Und ich frage mich auch, ob jemand anderer in der Causa Lauda anders entschieden hätte - falls unser Vorgehen bei der Lauda-air der Grund für Änderungen im AUA-Vorstand sein sollte." Ob er, Bammer, unter einem neuen Vorsitzenden im Vorstand bleiben würde? "Dazu kann ich heute nichts sagen."

Die Sonderprüfung der von der AUA erhobenen Vorwürfe bezüglich Bilanzunregelmäßigenkeiten und Verletzungen der Informationspflicht bei der Lauda-air wird laut FORMAT der Wirtschaftsprüfer KPMG durchführen. "Die Kanzlei wurde per Losentscheid ausgewählt, um höchste Objektivität zu wahren", erklärt dazu Aufsichtsratspräsident Rudolf Streicher.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Lampl
Tel.: 0664/254 68 30

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/OTS