"profil": FPÖ-Funktionär sang "Horst-Wessel-Lied"

Zeugen behaupten: Wr. Neustädter FPÖ-Obmann entgleiste bei Sonnwendfeier

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, geben zwei ehemalige niederösterreichische FPÖ-Funktionäre an, den Obmann der Wiener Neustädter FPÖ Wolfgang Haberler gesehen und gehört zu haben, als er bei einer Sonnwendfeier im Jahr 1994 "Die Fahne hoch" sang. Haberler dementiert: "Das sind Unwahrheiten und Verleumdungen". Der FPÖ-Politiker behält sich rechtliche Schritte vor.

Der 36 jährige Stadtrat und niederösterreichische Landtagsabgeordnete wurde erstmals 1990 dadurch bekannt, dass er Jugendlichen, die sich die Sturmtruppe Ost nannten, den Schlüssel für das FPÖ-Parteilokal überließ, wo sie Plakate mit der Aufschrift "Österreich ist deutsch, war deutsch und bleibt deutsch" fabrizierten.

1995 deckte "profil" auf, dass der Freiheitliche mit anderen Weggefährten Anfang der Neunziger nach Kroatien gefahren war, wo er kroatische Milizionäre traf. Haberler ließ sich damals mit Gewehr im Schützengraben fotografieren.

Haberler wurde in den letzten Jahren durch seine Personalpolitik berühmt. Mindestens 20 Funktionäre aus dem Bezirk Wiener Neustadt waren aufgrund von Differenzen mit ihm aus der FPÖ ausgeschieden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502s?

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS