Venetia-Wirtschaftsseminar steigert Arbeitsmarktchancen von Akademikern

AMS-Jobprogramm hat Erfolgsquote von 84 %

Wien (OTS) - Das Wiener Bildungsinstitut VENETIA entwickelte 1996 die Qualifizierungsmaßnahme "Intensivseminar Wirtschaft für Akademiker" und führt dieses Seminar seit Herbst 1996 im Auftrag des AMS Wien durch. Eine jüngst veröffentlichte Studie über jene Seminare, die von Sept. 1996 bis Dez. 1999 durchgeführt wurden, zeigt eine hohe Akzeptanz der 185 befragten Personen (der Frauenanteil betrug 60 %).

84 % der Seminarteilnehmer fanden im Anschluß an das Seminar einen Job, davon 86 % innerhalb von 7 Monaten nach Seminarende. Die erfolgreichsten Jobfinder waren die Juristen (87 %) gefolgt von den Geisteswissenschaftern (86 %). Von der Altersstruktur waren die 36 bis 40jährigen mit 91 % Jobfindung am erfolgreichsten. Frauen waren bei der Arbeitsfindung erfolgreicher als Männer.

"Der Erfolg liegt in der Praxisnähe unserer Ausbildung. Im Rahmen der Praxiswochen werden gezielt Projekte mit Unternehmen verwirklicht. Dadurch wird das zuvor in der Theorie erworbene Wissen sofort in die Praxis umgesetzt." erklärt Peter Wiesinger, der gemeinsam mit Günter Glück diese Studie verfasste.

Mehr als die Hälfte der 185 Befragten gaben an, das Wirtschaftsseminar war für die Jobfindung hilfreich, 14 % sind sogar der Meinung, ohne das Wirtschaftsseminar hätten sie den Job nicht bekommen. 9 von zehn Teilnehmern beurteilten das Seminar als positiv und haben den VENETIA Wirtschaftskurs weiterempfohlen.

Mit diesem 12wöchigen Seminar bietet VENETIA gemeinsam mit dem bfi arbeitslosen Hochschulabsolventen ohne Wirtschaftsausbildung eine kaufmännische Zusatzqualifikation. Die Juristen fanden wie die Geisteswissenschafter vorwiegend im administratorisch/organisatorischen Bereich eine Beschäftigung, viele der Juristen sind auch im Controlling und Rechnungswesen tätig. 85 % aller Absolventen fanden die Verwertbarkeit der Seminarinhalte als positiv. "Unsere Teilnehmer lobten vor allem die Aneignung eines fundierten wirtschaftlichen Überblicks" erläutert Studienautor Günter Glück.

Kasten:

Das Privat Institut VENETIA wurde 1992 von Kurt Datzer gegründet. VENETIA beschäftigt 30 angestellte Mitarbeiter und 80 freiberufliche Trainer. VENETIA führt Seminare im IT-Bereich, zu Sprachen, Wirtschaft und Kommunikation sowie Schülernachhilfe durch. Heuer werden in den 1800 m2 großen Institutsräumlichkeiten etwa 4300 Personen Seminare besuchen. Zu den Kunden zählen u.a. POST, PSK, ALCATEL, OMV, das AMS Wien, NÖ und Burgenland.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Privat Institut VENETIA GmbH
Peter Wiesinger
Tel.: 586 82 57 oder 0676/33 180 69
email: p.wiesinger@venetia.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS