Ministerium unterstützt Gießener Biotech-Unternehmen

Gießen (ots) - Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Gießener Biotech-Firma Jomaa Pharmaka GmbH in das Förderprogramm BioChance aufgenommen. Das Ministerium wird ein Projekt des Unternehmens zur Entwicklung neuer Arzneimittel gegen weit verbreitete Infektionskrankheiten wie Tuberkulose und Malaria unterstützen.

Das Gründerteam um Dr. Hassan Jomaa hat eine wesentliche Ursache entdeckt, warum das menschliche Immunsystem mit den Erregern nicht fertig wird. Die Jomaa Pharmaka GmbH entwickelt auf der Basis dieser Forschungsergebnisse Medikamente gegen Krankheitserreger, die bislang nicht ausreichend behandelt werden können.

Erste Erfolge konnten bereits in den präklinischen Arbeiten an einem neuen Arzneistoff zur Behandlung der Malaria erzielt werden. Im Tiermodell und bei In-vitro-Untersuchungen tötete die Substanz Fosmidomycin zuverlässig den Erreger Plasmodium falciparum ab. Die Ergebnisse wurden im Wissenschaftsmagazin Science (Ausgabe 285) veröffentlicht. In Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WH0) wird noch in den nächsten Monaten eine klinische Studie starten.

Ebenfalls im Projektstatus ist ein Medikament gegen Multiple Sklerose, an dem bereits große pharmazeutische Unternehmen interessiert sind. Weitere Forschungsfelder sind Arzneistoffe gegen Allergien und Pflanzenschutzmittel.

Die Jomaa-Pharmaka GmbH wurde 1999 von Wissenschaftlern der Universität Gießen gegründet. Mittlerweile hat das Unternehmen 12 Mitarbeiter. Geschäftsführer ist Dr. Hassan Jomaa.

Der Fachgutachterkreis des Förderprogrammes BioChance stufte zwölf Projekte junger Unternehmen als förderungswürdig ein. Insgesamt will das Ministerium 26,5 Millionen DM zur Verfügung stellen. Mit dem Programm BioChance unterstützt das BMBF neue deutsche Biotechnik-Unternehmen.

ots Originaltext: Jomaa Pharmaka GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. med. Hassan Jomaa
Jomaa Pharmaka GmbH
Breslauer Straße 24
D-35398 Gießen
Tel.: 0049-641-99-47 528
Fax.: 0049-641-99-47 529
Mobil: 0170-46 20 503
Email: kontakt@jomaa-pharmaka.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS