Autobahnbaustelle bei Dornbirn-Nord vor Fertigstellung

LSth Gorbach: "Das Wochenende wird durchgearbeitet"

Dornbirn (VLK) - Die Arbeiten auf der Autobahnbaustelle
zwischen dem Güterbahnhof und der Anschlussstelle Dornbirn-
Nord sind weitgehend fertig gestellt. Am kommenden Montag,
30. Oktober 2000, wird der Gegenverkehrsbereich aufgehoben, berichtet Straßenbaureferent Landesstatthalter Hubert
Gorbach. Bis Mitte November muss die Richtungsfahrbahn
Arlberg aber noch einstreifig geführt werden. ****

Dies ist notwendig, weil bis dahin noch Restarbeiten am Mittelstreifen sowie an den Brückenobjekten durchgeführt
werden. "Um am Montag und damit noch rechtzeitig vor dem
Feiertag den Gegenverkehrsbereich aufheben zu können",
berichtet Landesstatthalter Gorbach, "wird am Wochenende durchgearbeitet." Derzeit werden die Leitplanken gesetzt, die Restarbeiten werden bis spätestens Mitte November dieses
Jahres abgeschlossen sein.

Mit der Aufhebung des Gegenverkehrsbereiches ist auch die Autobahnabfahrt Dornbirn-Nord aus Richtung Deutschland
kommend wieder befahrbar. Somit kann auch die Umleitung des Lkw-Verkehrs zum Güterbahnhof über Dornbirn-Süd aufgehoben werden. Im Zuge dieses Bauloses wurden die Brücken saniert,
die Fahrbahn bei der Anschlussstelle Dornbirn-Nord zum Schutz
vor Überflutungen um 60 Zentimeter erhöht sowie der Belag erneuert.
(ke/ug,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL