Hapag-Lloyd Fliegt erste Boeing 737-800 mit umweltschonender Flügeltechnologie - BILD (web)

Seattle (ots) - Als erste Fluggesellschaft der Welt hat die deutsche Fluggesellschaft Hapag-Lloyd Flug eine Boeing 737-800 "Next Generation" mit der neuen treibstoffsparenden Winglet-Flügeltechnologie geflogen, die eine deutliche Verringerung der Umwelt-Belastung bedeutet. Der Flug mit den neuartigen 2,4 Meter hohen Flügelspitzen fand am 26. September bei Boeing in Seattle im Rahmen der für die Zulassung erforderlichen Erprobung statt.

Dank der sogenannten Blended Winglets verbessert sich die aerodynamische Qualität der Flügel erheblich. Der Kerosinverbrauch einer 737-800 reduziert sich im Reiseflug um rund fünf Prozent. Im typischen Einsatz bei einer Charter-Airline entspricht dies pro Jahr und Flugzeug einer Verringerung des Kraftstoffbedarfs um rund 600 Tonnen und damit einer Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen um 1900 Tonnen. Für die Fluggesellschaften rechnet sich dieser ökologische und wirtschaftliche Vorteil in eine höhere Nutzlastkapazität von 2,7 t um. Darüber hinaus wird die Rollstrecke beim Start kürzer, der Abflug selbst steiler, so dass sich die Lärmbelästigung auf dem Flughafen und in dessen Umgebung vermindern wird.

Boeing hatte dieses Feature ursprünglich für die neu in die Produktfamilie aufgenommenen Geschäftsflugzeugversionen der 737 entwickeln lassen und bietet sie jetzt auch als Standardausrüstung für die Passagierversion der 737-800 an. Bereits bei den Fluggesellschaften im Einsatz befindliche Maschinen dieses Typs können nachgerüstet werden. Hapag-Lloyd Flug, die als Startkunde der 737-800 mit zur Zeit 17 Maschinen die größte Flotte dieser 737-Version in Europa betreibt und weitere neun Flugzeuge fest bestellt hat, wird ihre gesamte Flotte mit der neuen Flügeltechnologie ausrüsten.

Das jetzt für die Zulassungs- und Erprobungsflüge genutzte Flugzeug von Hapag-Lloyd wird ab Anfang nächsten Jahres auch im Flugbetrieb des deutschen Ferienfliegers seine Qualitäten unter Beweis stellen. Zu den ersten Kunden, die sich für die Nachrüstung ihrer Boeing 737-800 entschieden haben, gehört auch die Air Berlin, die derzeit 14 Boeing 737-800 im Einsatz hat.

- Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter:
http://recherche.newsaktuell.de/galerie.htx?type=obs

ots Originaltext: Boeing Information Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at

Weitere Informationen:
Boeing Information
Sportallee 54b, 22335 Hamburg
Telefon: +49 40 500 48 275
Fax: +49 40 500 48 277
E-Mail: boeing.information@grossbongardt.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEE/OTS