Fußball-Länderspiele weiterhin im ORF-Radio

Vertrag bis 2002 verlängert BILD

Wien (OTS) - Der Österreichische Fußballbund (ÖFB) und der ORF haben sich auf eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit im Radio geeinigt. Der Vertrag wurde heute von ÖFB-Präsident Beppo Mauhart, AFM-GmbH Geschäftsführer Alfred Ludwig und Hörfunkintendant Dr. Manfred Jochum unterzeichnet.

Diese Vereinbarung wurde (rückwirkend) für die Spielsaisonen 2000/2001 und 2001/2002 abgeschlossen. Der ORF wird wie bisher von den Länderspielen der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft in seinen Radioprogrammen exklusiv berichten.

Hörfunkintendant Dr. Manfred Jochum bezeichnete den Vertrag als Fortführung einer guten Partnerschaft und verwies auf den hervorragenden Stellenwert des Fußballs als breitenwirksamer Massensport. "Im Angebot eines nationalen Dienstleisters dürfen die Spiele der Nationalmannschaft natürlich nicht fehlen", schloss Jochum.

ÖFB-Präsident Beppo Mauhart unterstreicht die Bedeutung des Vertrages für die Fußballfans: "Für den ÖFB ist es wichtig, im ORF einen Partner zu haben, der flächendeckend in Österreich berichten kann. Dies ist eine wesentliche Serviceleistung für die Fans der Nationalmannschaft."(hb)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA