Auch heuer wieder: Kürbisfest im Retzer Land

In Pulkau und in Zellerndorf reichhaltige Programme

St.Pölten (NLK) - Das Kürbisfest bietet auch heuer wieder, nämlich am Samstag, 28. Oktober, und am Sonntag, 29. Oktober, in der Stadt Pulkau und am Samstag, 28. Oktober, im nahen Zellerndorf in der Kellergasse "Maulaver" reichhaltige Festprogramme. Und im ganzen Retzer Land, von Pulkau bis Zellerndorf, Hardegg, Schrattenthal, Retz und Retzbach, begrüßen wieder - nach dem Motto "Sag Ja zur Region und bring einen Kürbis zum Leuchten" - Tausende leuchtende Kürbisköpfe die Gäste. Wir bringen aus dem Festprogramm einige "Highlights":

Am Samstag, 28. Oktober, läuft ab 11 Uhr der Festbetrieb in der Kürbisstadt Pulkau. Kulinarische Köstlichkeiten rund um den Kürbis werden angeboten. In der "Kürbisgalerie" in der Hauptstraße der Stadt können rund 60 Sorten besichtigt werden. Ein Sonderpostamt und ein Ersttagsstempel an beiden Tagen von 13 bis 18 Uhr im Pöltingerhof freut alle Briefmarkenfreunde. Um 14 Uhr wird das Kürbisfest - zum achten Mal - vor dem Rathaus offiziell eröffnet. Die Festansprache hält Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop. Aber auch Landesrat Fritz Knotzer wird an der Eröffnung teilnehmen. Ab 14 Uhr bringt ein Kinderprogramm mit Kürbisschnitzen, einem Geisterpfad, einem Gruselkeller und dem Nacherzählen von Sagen und Märchen die "Minis" auf Touren. Um 15 Uhr lädt der Falter Verlag zur Präsentation des Buches "Das Weinviertel" von Thomas Hofmann ein. Das Buch ist in zweiter, aktualisierter und erweiterter Auflage erschienen. Um 15.30 Uhr startet der große Halloween-Umzug mit zahlreichen Gruppen. Ab 18 Uhr geht es dann zu Hexentanz und Feuerzauber. Bis in die Nacht treiben Hexen, Feuerschlucker, Stelzengeher, Geister und Kobolde ihr Unwesen.

Am Samstag, 28. Oktober, läuft in Zellerndorf ab 11 Uhr in der Kellergasse "Maulaver" der Hauer- und Kunsthandwerksmarkt. Werkzeuge und Geräte zum Anfassen bringen Einblicke in die früheren Zeiten des Bauernstandes. Ab 13 Uhr ziehen dann Musikanten von Keller zu Keller. Alles dreht sich um den Kürbis, vom "Bluzakegeln" bis zum Schnitzen, und in Zellerndorf bittet zudem der Kürbisbürgermeister zum Fest. Die Schnapsbrennerei bringt Verkostungen, und für die Kinder gibt es ein rundes Programm im Spielkeller. Zudem lädt man zum Halloween ein, ab 14 Uhr auch zum Traubenmostbrunnen und zum Schaupressen wie vor 100 Jahren. Und der größte Kürbis wird natürlich prämiert. Mit dem Nostalgie-Sonderzug kann man übrigens am Samstag bequem von Wien-Nord (13.11 Uhr) nach Zellerndorf und von dort wieder (21.20 Uhr) zurück reisen.

Am Sonntag, 29. Oktober, lädt man in Pulkau um 10.30 Uhr zum Frühschoppen auf dem Festgelände. Von 13 bis 16.30 Uhr wird wieder das Kinderprogramm mit allen Facetten gezeigt, und ab 14 Uhr unterhalten Volkstanz- und Musikgruppen auf den Straßen und Plätzen Pulkaus. Um 16 Uhr werden die Gewinnspiel-Preise ermittelt, und um 17 Uhr schwimmt ein Lichtermeer aus Kürbissen auf der Pulkau bachabwärts.

Übrigens: Zwischen den Festorten Pulkau und Zellerndorf sowie dem Bahnhof verkehren Shuttlebusse.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK