Landwirtschaftliche Fachschulen laden zu Infoveranstaltungen

Das Neueste über Computer und EDV-Kurse für Landwirte

St.Pölten (NLK) - Die Landwirtschaftlichen Fachschulen des Mostviertels sind die Ansprechpartner für Landwirte in Sachen Elektronischer Datenverarbeitung. Denn in Zeiten moderner Telekommunikation macht der Computer natürlich auch vor den Landwirtschaftlichen Betrieben nicht Halt. Über den letzten Stand der Technik und die Möglichkeiten des Erlernens der verschiedensten EDV-Programme wollen die Mostviertler Fachschulen die Landwirte im November im Rahmen von Informationsabenden in Kenntnis setzen.

Zum Angebot der EDV-Kurse im Winter 2000/2001 zählen beispielsweise der "EDV-Zertifikationslehrgang" mit einer Reihe von Kursen mit insgesamt 80 Stunden oder das "EDV-Projekt 2001", das eine zweijährige Unterstützung für Landwirte enthält. Innerhalb der zwei Jahre werden die Teilnehmer im Umgang mit Agrar-Software wie Ackerverwaltung, Buchhaltung oder dem Programm "Milchkuh" geschult. Zum Winterprogramm zählt weiters der "Europäische Computerführerschein", ein anerkanntes internationales Zertifikat für Fortgeschrittene, das in 7 Modulen mit einzelnen Prüfungen zu erreichen ist.

Aber auch für grundsätzliche Fragen über Computer-Hardware und Software stehen Experten im Rahmen der Info-Abende zur Verfügung, wie beispielsweise Johann Kaufmann, Geschäftsführer des Vereins Telezentrum Mostviertel in Gießhübl.

Nachfolgend die Termine der Informationsabende:
Die Fachschulen Hohenlehen und Unterleiten veranstalten ihren Info-Abend gemeinsam am Montag, 20. November, um 19 Uhr in der Fachschule Unterleiten.
Fachschule Gaming: Mittwoch, 22. November, um 19 Uhr.
Fachschule Phyra: Donnerstag, 23. November, um 19 Uhr.
Fachschule Sooß: Montag, 27. November, um 19 Uhr.
Die Fachschulen Haag und Gießhübl veranstalten ihren Info-Abend gemeinsam am Dienstag, 28. November, um 19 Uhr im Mostviertler Bildungshof Gießhübl.

Nähere Informationen: Qualifizierungszentrum Mostviertel, Dipl.Ing. Heidrun Ripfel, 3300 Amstetten, Gießhübl 7.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK