Schneeberger: Niederösterreich ist ein internationaler Top-Bildungsstandort

"Blau-gelbe Bildungsoffensive" der VP baut den Vorsprung weiter aus

St. Pölten (NÖI) - "Niederösterreich hat die Zeichen der Zeit und die wachsenden Herausforderungen auf dem Bildungssektor frühzeitig erkannt. Mit dem "blau-gelben Bildungsfonds" der Bildungsoffensive, die Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ins Leben gerufen hat, hält Niederösterreich nicht nur dem europäischen Vergleich stand, sondern setzt selbst die Maßstäbe im Bereich der Aus- und Weiterbildung. Der Bildungsfonds, der auch Auslandsstipendien sowie Maßnahmen im Bereich der Erwachsenenbildung vorsieht, ist die zukunftsorientierte Antwort Niederösterreichs auf die notwendig gewordenen Studiengebühren auf Bundesebene", begrüßte Klubobmann Klaus Schneeberger die Bildungsoffensive.****

"Gerade auf dem Bildungssektor wurde in den letzten Jahren viel getan, um vorhandene Talente zu fördern und hochqualifizierte Arbeitskräften für den Weg Niederösterreichs zur Top-Region auszubilden. Die erste und größte Fachhochschule Österreichs in Wr. Neustadt oder die Donauuniversität in Krems zeigen, dass unser Land bereits heute ein europäischer Top-Standort in der Bildung und Weiterbildung ist. Auch künftig werden wir alles daran setzen, damit unsere Bildungseinrichtungen ständig verbessert und ausgebaut werden", unterstrich Schneeberger.

"Es darf in Niederösterreich niemanden geben, der aus finanziellen Gründen nicht studieren kann. Mit zinsenlosen Darlehen wird die VP Niederösterreich bedürftigen und leistungswilligen Niederösterreichen, die den festen Willen und das Zeug zum Studieren haben, den Zugang zu den Bildungsstätten ermöglichen", betonte Schneeberger.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI