ots Ad hoc-Service: Biodata Inform. Tech. AG <DE0005422703> Biodata uebernimmt Glueck & Kanja / Mit Sicherheit auf Wachstumskurs

Lichtenfels (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Biodata Information
Technology AG übernimmt den Softwarespezialisten Glück & Kanja aus Offenbach am Main. Das neue Tochterunternehmen hat sich auf elektronische Sicherheit an PC-Arbeitsplätzen spezialisiert, darunter einzigartige Technologie zur Verschlüsselung von E- Mails. Microsoft hat diese Software zuletzt als Produkt des Jahres 2000 ausgezeichnet. Mit der Akquisition setzt Biodata einen weiteren Meilenstein, um die Position auf dem weltweiten Markt für IT-Sicherheit weiter auszubauen.

Mit "CryptoEx" hat das Softwarehaus Glück & Kanja einen Hochsicherheitstrakt errichtet, der Applikationen an PCs bis hin zu Microsoft Office zentral absichert. Kernprodukte dieser Plattform sind digitale Signaturen und leicht anwendbare, aber stärkste Verschlüsselung bei der Übertragung von E-Mails im Internet. Unternehmen können damit ihre Sicherheitspolitik zur Übertragung elektronischer Post individuell gestalten, zugleich eine Brücke schlagen zwischen den beiden weltweit gängigen Kodiermethoden für E-Mails. Denn als einziges verfügbares Produkt macht "CryptoEx" die Verfahren Open PGP (Pretty Good Privacy) und S/Mime miteinander kompatibel. Unabhängig von unterschiedlichen Systemen werden mit der Technologie von Glück & Kanja somit sensible Unternehmensdaten gegen Wirtschaftsspionage gesichert.

Zu den Referenzkunden der Offenbacher zählen Siemens und die Gesellschaft für Zahlungssysteme, mit weiteren namhaften Großkunden und führenden Banken steht Glück & Kanja in Verhandlung. Zudem hat Glück & Kanja bereits neue Produkte auch für Desktop-Verschlüsselung entwickelt und feilt an Sicherheitstechnologie für die neue Mobilfunkgeneration.

Für Biodata bringt die Akquisition starke Synergie-Effekte, um die weltweite Marktposition als One-Stop-Shop für IT-Sicherheit auszubauen. So lässt sich die Software der Offenbacher reibungslos in das produktübergreifende Biodata- Managementsystem BALI, aber auch die zentralen Firewalls BIGfire und die Software-Firewall SPHINX integrieren.

Die dritte Akquisition im laufenden Jahr bezahlt Biodata mit rund 80.000 Aktien aus dem genehmigten Kapital. Dabei wird Glück & Kanja mit derzeit 35 Beschäftigten die Präsenz Biodatas im Rhein-Main-Raum erhöhen und rückwirkend zum Anfang des Jahres 2000 in den Konzern eingegliedert. Das bereits profitabel operierende Unternehmen erwartet für das laufende Jahr einen Umsatz von 2,5 Millionen Euro -und ein Wachstum von deutlich über 100 Prozent für 2001. Damit soll die neue Biodata- Tochter das rasante Wachstum des Gesamtmarktes für Public Key Infrastructure (PKI) deutlich übertreffen, zugleich die Profitabilität des Biodata-Konzerns von Beginn an weiter stärken.

Redaktionskontakt:

Christian Kirsch
Glück & Kanja Software AG
Christian-Pless-Str. 11-13
63069 Offenbach
Tel. +49 (0) 69 / 800706-220
Fax +49 (0) 69 / 800706-6220
E-Mail: ckirsch@glueckkanja.com

Jörg Kleine
Biodata Information Technology AG
Burg Lichtenfels
35104 Lichtenfels
Tel.+49 (0) 6454/9120-132
Fax +49 (0) 6454/9120-696
E-Mail: j.kleine@biodata.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI