Achatz und Haubner begrüßen Bestellung von Haupt zum Sozialminister

"Haupt ist erfahrener, kompetenter Sozialpolitiker"

Linz, 2000-10-22 (fpd) - Der Landesparteiobmann der oberösterreichischen Freiheitlichen Landesrat Dr. Hans Achatz und seine Stellvertreterin Landesrätin Ursula Haubner begrüßen die Ernennung von Herbert Haupt zum neuen Sozialminister. "Haupt ist ein profilierter Sozialpolitiker, der in diesem zentralen und wichtigen Ressort die freiheitlichen Vorstellungen nachhaltig umsetzen wird. Er kann sich der vollen Unterstützung der oberösterreichischen Freiheitlichen sicher sein."

Die Interessen der Frauen werden weiterhin wirksam vertreten bleiben, dafür bietet schon Vizekanzlerin Dr. Susanne Riess-Passer Gewähr, so die Bundessprecherin der "initiative Freiheitliche Frauen" (iFF) LR Ursula Haubner. Sie kenne Haupt seit langem und sei gewiß, daß Haupt berechtigte Anliegen der Frauen, die sie an ihn herantragen werde, mit dem nötigen Nachdruck verfolgen wird.

"Elisabeth Sickl hat für die Anliegen der Frauen immer ein offenes Ohr gehabt. Als Frauensprecherin hoffe ich, daß Herbert Haupt nun rasch die wichtigen Frauenthemen wie das Kinderbetreuungsgeld und die eigenständige Absicherung der Frauen umsetzt", so Haubner, die sich davon überzeugt zeigte, daß "das Frauenthema im Sozialressort von Herbert Haupt zur Chefsache erklärt werden muß."

"Herbert Haupt wird in diesem wichtigen Ressort als erfahrener und bewährter Politiker für die nötigen Weichenstellungen sorgen. Seine Tatkraft läßt erwarten, daß er die angepeilten Ziele auch umsetzen kann", schloß Achatz. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Birgitt Thurner 0664/3107393

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC