Sein 17. Besuch machte ihn zum 100.000sten Besucher des RadioKulturhauses BILD

Wien (OTS) - Am Freitag, den 20. Oktober gastierten Timna und Arik Brauer mit ihrem Programm "Gstanzln und Arien" im Rahmen des Drei-Jahres Festprogramms im Großen Sendesaal des RadioKulturhauses. Im Zuge des ausverkauften Konzerts konnte der 100.000ste Besucher geehrt werden. Eine erfreuliche Bilanz für die Betreiber des RadioKulturhauses, allen voran: Christiane Goller-Fischer, Geschäftsführerin und Manfred Jochum, Hörfunkintendant.****

Er kam, um sich von den Brauers, die seit langem wieder gemeinsam auf der Bühne standen, unterhalten zu lassen. Und er ging als gefeierter 100.000ster Besucher des RadioKulturhauses: Dr. Walter Bily. Die kulturelle Palette des 40jährigen Arztes, der seit der Eröffnung des RadioKulturhauses im Oktober 97 schon die 17. Veranstaltung besuchte, ist breit gefächert: So hat er das Konzert von Otto Lechner ebenso besucht, wie das Benefiz-Konzert "Jazz for Kosovo" oder den Kabarett-Abend mit Bernhard Ludwig. Fixpunkte im kulturellen Leben von Walter Bily sind auch die Samstags-Jazztermine im RadioKulturhaus.

Soviel Treue belohnten Christiane Goller-Fischer, Geschäftsführerin des RadioKulturhauses und Hörfunkintendant Manfred Jochum mit einem VIP-Pass, der es Bily ermöglicht, ein Jahr lang jede Veranstaltung seiner Wahl im RadioKulturhaus kostenlos zu besuchen. Das ideale Geschenk für Bily, der bei der Überreichung sagte: "Ich bin ja schon fast ein Stammgast hier." Und kündigte etwas später an, für welche Programmpunkte er den Pass bereits verwenden werde: "Im November will ich unbedingt zur Barbara Dennerlein und zum Willi Resetarits. Den hab ich schon mit 'Ein Pferd kehrt heim' im RadioCafe gesehen." Für den Dezember steht ebenfalls schon ein RadioKulturhaus-Termin fix im Bily-Kalender: Am 17.12. steht eine Weihnachtsmatinee mit der Wiener Tschuschenkapelle auf dem Programm.

Goller-Fischer und Jochum ehrten aber nicht nur Walter Bily als 100.000sten Besucher. Beider Dank galt dem gesamten Publikum. "Dank Ihrer Hilfe haben wir es geschafft, das RadioKulturhaus binnen kürzester Zeit zu etablieren", richtete Goller-Fischer das Wort an die Zuschauer. Jochum ergänzte: "Ich habe damals - vor drei Jahren -nicht erwartet, dass wir mit diesem Projekt RadioKulturhaus so viel Erfolg haben werden. Umso mehr freue ich mich, dass die Synergie Österreich 1 und RadioKulturhaus bei den Kulturinteressierten so gut ankommt. Und diesen Erfolg verdanken wir Ihnen, verehrtes Publikum".(hb)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/OTS