Petrovic verurteilt Aufruf Haiders zur 'Beseitigung' von Menschen

"Herr Schüssel, Herr Molterer, Frau Gehrer, Herr Strasser, tragen Sie das noch mit?"

Wien (OTS) "Nach der Wahlniederlage in der Steiermark ist Haider offenbar jedes Mittel recht. Selbst vor einem Aufruf zur 'Beseitigung' von Menschen schreckt er nicht mehr zurück", empört sich die stv. Klubobfrau der Grünen, Madeleine Petrovic, über gestrige Äußerungen des Kärntner Landeshauptmannes bei der FP-Kundgebung in der Wiener Stadthalle. Sinngemäß hatte Haider im ORF-Radio folgendes gesagt: "Es gibt zu viel zu viele Illegale, es gibt viel zu viele Drogenhändler. (...). Das muß unser Aufgabe sein, hier eine konsequente Beseitigung herbeizuführen." - "Schon einmal hat es in diesem Land mit solchen Aufrufen begonnen. Sie haben zur Ermordung von Millionen Menschen geführt", erinnert Petrovic.

An Bundeskanzler Schüssel, Landwirtschaftsminister Molterer, Bildungsministerin Gehrer und Innenminister Strasser richtet Petrovic in diesem Zusammenhang die Frage, ob sie auch derartige Aussprüche zur 'Beseitigung' von Menschen noch schweigend mittragen oder doch endlich den Mut finden, öffentlich gegen derartige Aufforderungen aufzutreten. "In jedem anderen demokratischen Land der Welt würde ein Politiker, der solches von sich gibt, von der gesamten Regierung öffentlich gemaßregelt werden. In Österreich setzt sich die ÖVP mit diesem Herrn in einen Koalitionsausschuß", kritisiert Petrovic.

"Herr Khol hat noch vor wenigen Tagen zurückgewiesen, daß es in Österreich eine 'autoritäre Wende' gibt. Doch wer die gestrigen Aussagen des Koalitionsschußmitglieds Haider gehört hat, der kann daran nicht mehr zweifeln", so Petrovic. Etwa wenn Haider sagt: "Das was der ORF in den letzten Wochen aufgeführt hat, geht auf keine Kuhhaut", oder die Demonstranten als "vaterlandslose Gesellen2 beschimpft, jene Demonstranten, die gegen die "Beseitigung" von Menschen auf die Straße gehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0664/4151548
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB