Mikl-Leitner: FP-NÖ verteidigt Mahnmal sozialistischer Fehlplanung

Innenminister Strasser wird Schlögl-Versäumnis ausmerzen

St. Pölten, (NÖI) - "Neben den Sozialisten dürfte auch die FP NÖ eines nicht verstanden haben: Die Errichtung der Sicherheitsakademie in Traiskirchen ist auf der Basis von Fehlinformationen und ohne jegliche Grundlagenforschung erfolgt. Es nützt nämlich nichts, wenn ein schönes Haus gebaut wird, und zugleich für die Einrichtung der laufenden Betriebskosten kein Geld da ist", stellt NR LGF Mag. Johanna Mikl-Leitner klar.****

Was sich F-Windholz heute geleistet hat ist entweder unter das Kapitel "plumpe Anbiederung an die SPÖ" einzureihen, oder zeigt einmal mehr das fehlende Gespür der FP NÖ für Finanzen. Beide Parteien machen es sich offensichtlich sehr einfach, wenn es darum geht Steuergeld zu verschleudern. Die VP NÖ wird das sicherlich nicht zulassen, betont Mikl-Leitner.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV