Kinder lernen mit der Feuerwehr

Neue Aktion für Volksschüler

St.Pölten (NLK) - Kinder sollen rechtzeitig lernen, richtig mit Feuer und Brandschutz umzugehen. Aus diesem Grund startete der Bundesfeuerwehrverband gemeinsam mit dem Bildungs- und dem Innenministerium die Aktion "Verlässliche Volksschule - Kinder lernen mit der Feuerwehr", die heute für Niederösterreich in Klausen-Leopoldsdorf von NÖ Landesbranddirektor Wilfried Weissgärber und dem Amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates Adolf Stricker, vorgestellt wurde. Gleichzeitig erhielten alle Volksschulen auch ein entsprechendes Lehrpaket, dass Anleitungen für den Brandschutz gibt. Um den richtigen Umgang in Gefahrensituationen zu erlernen, werden in den Schulen regelmäßig praktische Übungen durchgeführt.

"Wir wollen mit der Initiative die Bewusstseinsbildung stärken und auf wesentliche Sicherheitsmaßnahmen hinweisen", erläuterte Weissgärber. Außerdem solle auch die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Feuerwehr verbessert werden. Stricker meinte, in Niederösterreich bemühe man sich, den Schülern nicht nur theoretische Wissensinhalte, sondern auch praktische Erfahrungen zu vermitteln.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK