ÖRV appelliert: keine Strompreisbindungen eingehen ÖRV Offensive zum Costcut im Bereich Telefonie angelaufen

Wien (OTS) - "Unterschreiben Sie keinesfalls, wenn Sie von einem Anbieter eingeladen werden, einen Vertrag zu unterzeichnen, der Sie bis 2003 zur Stromabnahme bindet", appellierte ÖRV-Präsident Günter Arlow während des 40. Kongresses des Österreichischen Reisebüro- und Reiseveranstaltungsverbandes ÖRV, der 16. - 20. Oktober in New Dehli stattfand, an die Delegierten. Gründe für den Appell: Es sind in den nächsten Wochen derartige Einladungen von diversen Stromanbietern angekündigt. Der ÖRV ist derzeit gemeinsam mit der ÖHV in Verhandlung mit u.a. ABB, um für seine Mitglieder einen vernünftigen Strompreis auszuhandeln. Das Verhandlungsergebnis soll in wenigen Wochen feststehen.

Bestpreisgarantie beim Telefonieren durch den ÖRV/0,48 Groschen pro Minute Bereits vor einigen Wochen ist es dem ÖRV unter seinem Präsidenten gelungen, mit der Telefoniefirma MCN (Millennium Connection Network) einen Rahmenvertrag auszuhandeln, der den ÖRV-Mitgliedern Bestpreise beim Telefonieren und im Faxverkehr garantiert. Arlow: "Die Telecom wirbt mit einer auf S 0,88 reduzierten Telefongebühr. MCN bietet aufgrund unserer Vereinbarung Regionalgespräche um S 0,48 und nationale Gespräche um S 0,56 pro Minute". Knapp 20 ÖRV-Mitglieder haben bisher von dem innovativen Angebot Gebrauch gemacht und deren Erfahrungen mit MCN sind durchaus sehr zufriedenstellend.

Internetoffensive des ÖRV - ein Drittel der Reisebüros noch ohne Internet Der ÖRV wird sich in Zukunft noch stärker für die Modernisierung der Mitgliedsbetriebe einsetzen. Arlow kündigte daher, nach einer eindrucksvollen Präsentation der Internetstudie von TRAVIAUSTRIA, für Jänner 2001 eine Internet-Offensive des Verbandes an. Laut TRAVIAUSTRIA verfügen noch immer mehr als ein Drittel der heimischen Reisebüros über keine eigene Internethomepage, knapp 30 Prozent akzeptieren noch immer keine Buchungen über email und erst rund 50 Prozent der Counterkräfte verwenden email im Büroalltag. Erschreckende Zahlen wenn man bedenkt, dass in den USA bereits rund 8 Prozent aller Reisebuchungen über Internet und email erledigt werden und diese Welle zweifelsohne in Kürze auch nach Österreich überschwappen wird.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Telefon 01-587 36 66-24,
0664-1818603

ÖRV Elisabeth Rehulka,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS