Weltweit schnellstes Ethernet Metro Netzwerk mit Schaltlösungen von Extreme Networks / Erstes neues 10-Gigabit Ethernet Metro Netzwerk demonstriert Extreme Networks "Ethernet Everywhere"-Vision

Santa Clara, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Die weltweit ersten in Betrieb befindlichen 10-Gigabit Ethernet Metro Netzwerke basieren auf den Breitband-Netzwerklösungen von der Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR). Diese neuen 10-Gigabit Ethernet Metro Netzwerke, die den Kunden eine bislang unerreichte Geschwindigkeit für den Internetzugang bieten, stellen einen Durchbruch in der Netzwerktechnik dar und entsprechen voll und ganz der "Ethernet Everywhere"-Vision von Extreme Networks.

Die höheren Geschwindigkeiten haben dem Ethernet zu einer breiteren Akzeptanz als eine entwicklungsfähige Technik für die aufstrebenden Metro-, Service Provider- und Multinutzer-Märkte verholfen. Die beiden neuen 10-Gigabit Ethernet Metro Netzwerke, die von IntelliSpace, das diesen Sommer das erste 10-Gigabit Ethernet Metro Netzwerk in Betrieb genommen hat, und Yipes gemanagt werden, zeigen deutlich, wie mit dieser Technik Netzwerke der nächsten Generation errichtet werden können, die mit Geschwindigkeiten betrieben werden, die zuvor nur mit der kostspieligen SONET-Technik erreicht wurden - der Technik, die traditionell in Metro Netzwerken eingesetzt wird. Zehn (10) Gigabit Ethernet Netzwerke bieten den Anwendern die Infrastruktur, die für eine verbesserte Nutzung des Internets und der wachsenden Anzahl von bandbreitenintensiven Anwendungen, die Tag für Tag neu eingeführt werden, erforderlich ist.

"Durch dieses nahezu Lichtgeschwindigkeit erreichende Ethernet mit optischer Geschwindigkeit sind Unternehmen erstmals in der Lage, ihren Kunden einen bislang unerreichten Informationsdurchsatz zum Internet zu einem Preis anbieten zu können, der äußerst attraktiv für lokale Unternehmen ist," sagte Marc Josephson, CEO von IntelliSpace, dem ersten und führenden Anbieter von 10-Gigabit Ethernet Metro Netzwerken. "Extreme Networks leistet mit der Umsetzung seiner Vision wahre Pionierarbeit und bietet zuverlässige Produkte, um Städte, in denen die Unternehmen nach hohen Gewinnen streben, mit echter Ethernet-Technologie zu versorgen."

"Der Bedarf an schnelleren Netzwerken wächst täglich, und durch die Nutzung der 10-Gigabit Ethernet Schaltlösungen von Extreme Networks werden wir in der Lage sein, den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden und ihre Anwendungen turboartig zu beschleunigen," sagte Jerry Parrick, CEO von Yipes. "Ohne ein erweiterungsfähiges Ethernet könnten wir unmöglich die Geschwindigkeit und den Nutzwert bieten, für den Yipes allgemein bekannt ist."

"Ethernet Everywhere"
Extreme Networks wurde im Jahr 1996 mit der Zielsetzung gegründet, die Komplexität in der Netzwerktechnik zu verringern und die Leistung mit Ethernet zu steigern. Die Produktfamilie der Breitband-Schaltlösungen des Unternehmens stellt sich der Herausforderung der explosionsartig ansteigenden Breitband-Anforderungen, die sich aus der zunehmenden Nutzung des Internets, der Intranets und Extranets ergibt. Extreme Networks Metro-Schaltlösungen bieten übereinander angeordnete IP-Dienste und eine flexible Bandbreiten-Bereitstellung, wodurch Service Provider schrittweise ihre Dienste erweitern und beschleunigen und es den Kunden ermöglichen können, nur die von ihnen benötigte Bandbreite zu erwerben, wenn sie sie wirklich brauchen.

"Unser gewachsener Kundenstamm zeigt die zunehmende Akzeptanz des erweiterungsfähigen Ethernets in Metro-, Regional- und großen Unternehmensnetzen," sagte Gordon Stitt, President und CEO von Extreme Networks. "IntelliSpaces und Yipes neue 10-Gigabit Ethernet Netzwerke sind ein Beleg dafür, dass die Netzwerk-Infrastruktur für das Internet-Zeitalter mit Ethernet errichtet werden wird."

Extreme Networks bietet ein integriertes WDMi-Modul, das als direkte Schnittstelle zum Faser-Backbone dient und drahtschnelles Schalten ermöglicht. 10-Gigabit Ethernet Geschwindigkeiten stehen vom Herzen der Datenzentren bis hin zum Backoffice des Kunden zur Verfügung und sind optimal auf IP-Anwendungen und Storage Area Networking abgestimmt.

IntelliSpace Ethernet Metro Netzwerke
IntelliSpace ist der Pionier im Bereich kommerzieller, lokaler Netze auf Ethernet-Basis für den Internetzugang und für hochentwickelte Datenlösungen. Das Unternehmen bietet den Mietern seiner verdrahteten Gebäude eine unerreichte Bandbreite (64K bis 10G), garantierte Zuverlässigkeit und einen unübertroffenen Kundenservice (2 bis 5 Tage Installationszeit mit 24/7 Unterstützung). IntelliSpaces einzigartiges eValve-Angebot ermöglicht es dem Unternehmen, seinen Kunden ein sofortiges Upgrade zu bieten und somit deren Bandbreitenanforderungen über Metropolitan Area Networks auf LWL-Basis gerecht zu werden. Mit Hilfe seiner strategischen Partner, Metromedia Fiber Network, Global Crossing, Extreme Networks und Cabletron hat IntelliSpace fast 8 Millionen Quadratmeter kommerziell genutzter Gebäude in bedeutenden Großstädten in ganz Amerika verkabelt. Zu diesen Großstädten gehören unter anderem New York, Chicago, San Francisco, Boston, Philadelphia, Baltimore, Washington D.C., Stanford, San Diego und New Jersey. Weitere Informationen über IntelliSpace erhalten Sie bei einem Besuch der Website unter www.intellispace.net.

Yipes Ethernet Metro Netzwerke
Yipes ist der marktbestimmende Anbieter einer neuen Klasse von gemanagten optischen IP-Netzwerken. Yipes steigert die Leistungsfähigkeit der ursprünglichen Ethernet-Technik, um eine Just-In-Time Bandwidth(SM) zu bieten, die leicht und schnell von 1 Mbps auf 1 Gbps (in Schritten zu 1 Mbps) erweiterbar ist, und macht so die nächste Generation von Internetdiensten möglich. Yipes Netzwerke bieten normalerweise Bandbreiten zu weniger als dem halben Preis herkömmlicher Datenkommunikationsdienste. Yipes Dienstleistungen, die derzeit in 15 Städten in ganz Amerika angeboten werden, umfassen Yipes MAN (Metro Area Networking Service), Yipes WAN (Wide Area Networking Service) und Yipes NET (Hochgeschwindigkeits-Internetzugang). Yipes entwickelt derzeit das erste Application-Aware Network(SM), mit dem die Kunden in der Lage sein werden, die Bandbreite und Dienstgüte in Echtzeit und auf einer anwendungsspezifischen Basis zu managen. Bei den ersten beiden Finanzierungsrunden hat Yipes 91 Millionen USD von Norwest Venture Partners, New Enterprise Associates (NEA), The Sprout Group/DLJ, Soros Private Equity Partners, Chase Capital Partners, BancBoston Ventures/Robertson Stephens, NewSpeed Capital und strategischen Investoren einschließlich Extreme Networks und Intel Capital erhalten. Das Unternehmen hat seinen Hauptgeschäftssitz in San Francisco. Weitere Informationen sind unter www.yipes.com erhältlich.

Über Extreme Networks
Extreme Networks ist ein führender Anbieter von hochleistungsfähigen Breitband-Netzwerklösungen für das Internet. Die Schaltlösungen der aus Summit(R), Alpine(TM) und BlackDiamond(R) bestehenden Produktfamilie des Unternehmens basieren auf einer einzigartigen Kombination von ExtremeWare(TM) Management-Software und einer gemeinsamen Architektur auf ASIC-Basis, mit der Service Provider, E-Business- und Wirtschaftsunternehmen aufgrund einer schnelleren Datenübertragung über eine vereinfachte, leicht erweiterbare Netzwerkinfrastruktur ihre Geschäfte ausweiten und somit noch konkurrenzfähiger werden können.

Extreme Networks, mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, vertreibt seine preisgekrönten Schaltlösungen über autorisierte Händler in mehr als 50 Ländern. Extreme Networks wurde im "Silicon Valley Business Journal" auf der Grundlage der dreijährigen Einkommenssteigerung als das "am schnellsten wachsende Unternehmen in Silicon Valley" aufgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.extremenetworks.com.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsorientierte Aussagen bezüglich zukünftiger Ereignisse und zukünftiger Produktentwicklungen enthalten, die Risiken und Ungewissheiten bergen. Diese Aussagen sind lediglich Vorhersagen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in diesen Aussagen erwarteten Ergebnissen, die auf einer Vielzahl von Faktoren wie beispielsweise den zukünftigen Umsätzen, technischen Entwicklungen, Produkteinführungen von Extreme Networks und anderen Mitbewerbern basieren, abweichen. Weitere Informationen zu diesen und anderen Risiken bezüglich der Geschäfte von Extreme Networks finden Sie in den von Extreme Networks bei der US- Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen, insbesondere im jüngsten Bericht auf Formblatt 10-K und in den anderen, von Zeit zu Zeit bei der US- Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Berichten.

HINWEIS: Extreme Networks, BlackDiamond und Summit sind eingetragene Warenzeichen der Extreme Networks, Inc. Alpine und ExtremeWare sind Warenzeichen der Extreme Networks, Inc.

ots Original Text Service: Extreme Networks, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Greg Cross von Extreme Networks Public Relations, +1-408-579-3483, oder gcross@extremenetworks.com; oder
Matt Podboy, Voce Communications, +1-650-322-6668, oder mpodboy@vocecommunicaitons.com, für die Extreme Networks, Inc.

Website: http://www.yipes.com
Website: http://www.intellispace.net
Website: http://www.extremenetworks.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/32