Bank Burgenland: Wirtschaftsprüfer weisen Vorwurf der Fahrlässigkeit zurück

Prüfung ordnungsgemäß durchgeführt

Wien (OTS) - Die Wirtschaftsprüfer Deloitte & Touche und Ernst & Young dementieren unisono die erhobenen Vorwürfe im Bilanzprüfungsverfahren der Bank Burgenland. Beide Unternehmen haben die Prüfungen ordnungsgemäß durchgeführt und alle Prüfungshandlungen gesetzt, um sich von der Gesetzmäßigkeit des Jahresabschlusses zu überzeugen. Über die Resultate der Prüfung wurden der Aufsichtsrat und die Hauptversammlung der Bank Burgenland im Juni bzw. im August informiert. Aufgrund der gesetzlichen Schweigepflicht ist es den Wirtschaftsprüfern jedoch nicht möglich, über konkrete Inhalte des Prüfungsergebnisses öffentlich Auskunft zu geben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Deloitte & Touche,
Dr. Bernhard Gröhs,
Tel. 588 54 5500
Ernst & Young,
Dr. Richard Bock
Tel.211 70 1013

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS