Jobs & Adverts AG und Financial Times Deutschland kooperieren / jobpilot und PositioNet vermarkten gemeinsam Top-Stellenanzeigen für E-Business und Finance

Hamburg/Bad Homburg (ots) - Die Jobs & Adverts AG (Neuer Markt:
WKN 514 170), Anbieter von jobpilot - Europas Karrieremarkt im Internet (www.jobpilot.de), - hat mit der Financial Times Deutschland' und ihrem interaktiven Stellenmarkt PositioNet (www.positionet.de) eine umfassende Kooperation vereinbart.

Ab dem 27. Oktober erscheinen Top-Stellenanzeigen aus den Bereichen E-Business und Finance in Zukunft gemeinsam online bei jobpilot und PositioNet sowie in der Printausgabe von PositioNet jeden Freitag in der Financial Times Deutschland. Zusätzlich wird innerhalb des Angebotes von jobpilot ein Channel für Positionen aus dem Finanzbereich eingerichtet: Hier finden Bewerber redaktionelle Beiträge der Financial Times Deutschland aus den Bereichen Personalmanagement und Finance.

Mit dem neuen Angebot sind Inserenten mit einer Buchung in drei Stellenmärkten gleichzeitig präsent: jobpilot.de, positionet.de sowie als Standard-Anzeige (25 x 4 Spalten) in der Print-Ausgabe von PositioNet. Der Preis für das Anzeigenpaket beträgt 995 Euro und kann online unter positionet.de oder bei jobpilot gebucht werden.

"Für Arbeitgeber und Personalvermittler, die nach qualifizierten Mitarbeitern der Finance- und E-Business-Branche suchen, ist die Kombination der qualifizierten Print- und Online-Reichweiten der

Financial Times Deutschland' und von jobpilot ein Angebot erster Wahl", sagt Frauke Mekelburg, Objektleiterin PositioNet bei der Financial Times Deutschland. "Ein Ansprechpartner für drei Belegungen." Dadurch erhöhen sich die Reichweite der Stellenanzeigen und die damit zu erwartende Resonanz, ohne dass der Aufwand für Auftrag und Abwicklung auf Kundenseite steigt.

"Das Angebot vakanter Positionen aus der Finance und E-Business-Branche wird kräftig wachsen," sagt Dr. Roland Metzger, Vorstandsvorsitzender der Jobs & Adverts AG. "Die Unternehmen und die Bewerber werden von dieser strategischen Kooperation gleichermaßen profitieren und noch schneller und effektiver zum passenden Kandidaten oder Job kommen."

Zu Financial Times Deutschland
Knapp acht Monate nach dem Start der Financial Times Deutschland lag die täglich verkaufte Auflage im dritten Quartal im Schnitt bei 60.685 Exemplaren (geprüft von IVW). Das Online-Angebot verzeichnet laut IVW im September 1,14 Mio. Visits und 2,79 Mio. Pageimpressions.

Zu Jobs & Adverts
Die Jobs & Adverts AG (Neuer Markt: WKN 514 170) ist Anbieter von jobpilot - Europas Karrieremarkt im Internet. Unter www.jobpilot.de werden mehr als 120.000 aktuelle Stellenangebote in mehr als 60.000 Stellenanzeigen präsentiert (Stand: September 2000). Das Unternehmen ging 1995 online und ist mit jobpilot heute in 15 europäischen Ländern sowie in Thailand, Singapur und Malaysia vertreten. Zum Kundenstamm zählen 28 der DAX-30 Unternehmen sowie 21 Unternehmen des EuroSTOXXsm-Index. Das Dienstleistungsspektrum umfasst neben der Veröffentlichung von Stellenanzeigen und Stellengesuchen noch weitere innovative Dienstleistungen (WAP, Webcam, Online Assessment, Pre Selection, Jobpilot-Magazin, Seminare, etc.). Mit seinem branchenübergreifenden Angebot verzeichnet jobpilot mehr als 34 Millionen Seitenabrufe / Pageimpressions (Geprüft von ABC Interactive, September 2000). Alle Services von jobpilot sind für Bewerber kostenlos.

Die Jobs & Adverts AG hat ihren Hauptsitz in Bad Homburg bei Frankfurt am Main. Europäische Tochtergesellschaften gibt es in der Schweiz, Österreich, Frankreich, Schweden, Polen, Spanien, Tschechien, Italien, Großbritannien, Norwegen, Niederlande, Belgien, Ungarn sowie in Dänemark.

ots Originaltext: Jobs & Adverts AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Jobs & Adverts AG
Siemensstr. 15-17
61352 Bad Homburg
Stephan Lindenfeld
Corporate Communications
Telefon.: 06172-919 297
Telefax: 06172-919 540
lindenfeld@jobpilot.de
www.jobpilot.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS