Petrovic bekundet ihre Solidarität mit AMS-Besetzerinnen

Frauenfeindliche Politik von Blau-Schwarz treibt Frauen auf Barrikaden

Wien (OTS) "Angesichts der frauenfeindlichen Politik der blau-schwarzen Regierung ist es nicht verwunderlich, wenn Frauen das AMS besetzen", bekundet die stv. Klubobfrau und Frauensprecherin der Grünen, Madeleine Petrovic, ihre Solidarität mit jenen Frauen, die heute die AMS-Bundesgeschäftsstelle in Wien besetzt haben. Der in der heutigen Budgetdebatte von der Regierung vielbeschworene Paradigmenwechsel habe tatsächlich stattgefunden: Die Frauen kommen immer mehr unter Druck und die Regierung würde sie am liebsten nur mehr als Mutter von Kindern sehen und nicht auch als selbstständige, arbeitende Frau, so Petrovic. "Der Paradigmenwechsel führt damit zu einer Spaltung der Gesellschaft. Auf der einen Seite stehen die Wohlhabenden, wie Inhaber von Stiftungen, die nichts hergeben müssen, auf der anderen Seite stehen jene, die ohnehin schon bisher immer ums Überleben kämpfen mußten, wie etwa Alleinerziehende, die vom Sparpaket der Regierung auch diesmal wieder getroffen werden", so Petrovic.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB