Erster weltweiter Industrie-Standard für geographische Basisdaten

Neun Unternehmen schließen sich zur MAGIC Services Initiative zusammen / Unter anderem Alpine, Microsoft, Pioneer, Tele Atlas und VDO Car Communication an Bord

Hildesheim/Wien (OTS) - Ein neuer weltweiter Industrie-Standard
soll den Einsatz geographischer Basisdaten in Computern und Netzen aller Art stark vereinfachen. Dazu haben neun Unternehmen, die im Bereich standortbezogener Dienstleistungen - mobile und Fahrzeug-Navigation, Telematik, geographische Informationen - aktiv sind, die MAGIC Services Initiative (MAGIC Dienstleistungs-Initiative) gegründet. Sie entwickelt und verabschiedet diesen neuen offenen, weltweit gültigen Standard. Er bietet über Software-Systeme und Kommunikations-netze hinweg Kompatibilität und wird so für ein noch stärkeres wirtschaftliches Wachstum bei standortbezogenen Produkten und Dienstleistungen sorgen. "MAGIC soll für die standort-bezogenen Dienstleistungen einmal die Bedeutung haben, die HTTP heute für das Internet hat,² beschreibt Ad Bastiaansen, Vorsitzender des Magic Forums, die Zielsetzung.

Einsetzen können die MAGIC Services -Anwendungsprogramm-Schnittstellen (API =Application Programming Interfaces) und Protokolle - zum Beispiel Entwickler von Fahrzeug-und personen-bezogenen Navigations-Systemen sowie von Telematik- und anderen geographischen Informations-Diensten. Die MAGIC Services unterstützen unter anderem auch die graphische Gestaltung von Karten und dreidimensionalen Aufsichten aus der Vogelperspektive sowie den Zugriff auf geographische Daten für die aktuelle Standortbestimmung und Routenplanung. Die Nachfrage nach diesen Anwendungen wird laut Voraussagen analog zur steigenden Zahl portabler Systeme wie etwa PDAs (persönliche digitale Assisten) und Mobiltelefone der dritten Generation stark wachsen. Gegen Ende des Jahres 2003 werden mehr mobile Geräte als stationäre PCs ans Internet angeschlossen sein.

Erste kommerzielle Produkte, die dem MAGIC Services Standard in der Version 1.0 entsprechen, werden im nächsten Frühjahr erwartet, Massenprodukte und -dienstleistungen im Laufe des Jahres.

Die MAGIC Services Initiative strebt die Kompatibilität mit bestehenden Internet- und WWW-Standards an und will aktuelle offene Standards wie XML unterstützen, die in drahtgebundenen und drahtlosen Netzen eingesetzt werden.

Die neun Gründungsmitglieder der MAGIC Services Initiative gehören in ihren Industriezweigen zu den führenden Unternehmen: Alpine Electronics Inc., Increment-P Corporation (Pioneer), Panasonic Industries Europe GmbH, Microsoft Corporation, MobileGIS Ltd, Telcontar, Tele Atlas N.V., VDO Car Communication Germany GmbH und Xanavi Informatics Corporation.

Alle Unternehmen, die in den genannten Technologie-Bereichen aktiv sind - Anbieter von Inhalten, Dienstleistungen und Kommunikations-Netzwerken sowie Anwendungs-Entwickler -, sind eingeladen, dem MAGIC Services Initiative Forum beizutreten und die kontinuierliche Verbesserung der MAGIC Services Spezifikationen zu sichern.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.MAGICServicesForum.org oder durch

Ad Bastiaansen Vorsitzender MAGIC Forum Director Business Development, Tele Atlas N.V. Tel.: +32 9 244 88 00 Fax: +32 9 222 74 12 E-mail: ad.bastiaansen@teleatlas.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

communication matters
Mag. Thomas Faast
Kolschitzkygasse 15/14, A-1040 Wien
Tel.: +43 (0)1 503 23 03
Fax: +43 (0)1 503 24 13
e-mail: faast@comma.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS