Ehemalige ÖVP-Kommunalpolitikerin Gertrude Härtel verstorben

Wien (ÖVP-Klub) In tiefer Trauer gibt die Wiener ÖVP Nachricht, daß die ehemalige Landtagsabgeordnete und Gemeinderätin Gertrude HÄRTEL am 12. Oktober 2000, nach kurzem Leiden, im 86. Lebensjahr verstorben ist. Das Begräbnis findet am 24. Oktober um 10.30 Uhr am Langenzersdorfer Friedhof statt.***

Gertrude HÄRTEL wurde am 1. November 1914 in Wien geboren. Sie war verheiratet und hatte drei Kinder. Nach Abschluß der Handelsschule und der Staatsprüfung war sie viele Jahre in einem internationalen Fachzeitschriftenverlag tätig. 1946 trat sie der Wiener Volkspartei als Mitglied bei. Ab 1950 lernte sie als Fürsorgerätin im 20. Bezirk die Probleme und Sorgen der Menschen an "vorderster Front" kennen. 1964 schließlich wurde HÄRTEL zur Bezirksrätin und Bezirksvorsteher-Stellvertreterin gewählt, 1965 bis 1982 war sie auch Obfrau der Brigittenauer ÖVP. 1969 zog sie für die Wiener ÖVP in den Gemeinderat ein, dem sie bis 1982 angehörte. Ab 1981 war HÄRTEL Vorsitzende des Wiener Gemeinderates. HÄRTEL war Trägerin des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um das Land Wien.

Härtels Engagement galt vor allem den Alten, den Schwachen und den Behinderten. In zahlreichen Gremien, die sich mit Gesundheits- und sozialen Fragen befassten, spielte HÄRTEL eine führende Rolle. An der Einführung der Netzkarte für Senioren für die öffentlichen Verkehrsmittel beispielsweise wirkte HÄRTEL maßgeblich mit1969 bis 1973 war sie Mitglied des Gemeinderatsausschusses für Wohlfahrtswesen, 1973 wurde sie Mitglied des Gemeinderatsausschusses für Soziales und Gesundheit. HÄRTEL war außerdem Mitglied der Kuratorien der Wiener Jugendheime und Pensionistenheime, Mitglied der Krankenhaus- und Altersheimkommission, Präsidialmitglied des Vereins Wiener Schülerheime und Präsidialmitglied des Wiener Zivilschutzverbandes. 1982 legte HÄRTEL alle ihre politischen Funktionen zurück und trat in den Ruhestand.

Die Wiener ÖVP wird der engagierten und aufopferungsvollen Sozialpolitikerin immer ein ehrendes Andenken bewahren. Gertrude HÄRTEL hinterläßt eine große Lücke in der Wiener Volkspartei.****

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Daniel KOSAK (Pressesprecher)
Tel.: (01) 4000 / 81 915
Fax: (01) 4000 / 99 819 15
E-mail: presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR