Exportboom bei Büromöbeln

Wiesner: "Wir erwarten heuer ein Plus von 10%" - Branchenmesse Orgatec vom 19.-24. Oktober in Köln

Wien (PWK894) - Die österreichische Büromöbelindustrie wird 2000 zum ersten Mal die Umsatzmilliarde bei den Exporten überschreiten. "Wir erwarten einen Exportumsatz von über 1 Mrd Schilling. Das entspricht einer Exportquote von 36% und einem Plus von 10 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr", so der Vorsitzende der österreichischen Möbelindustrie Dipl.Ing. Markus Wiesner.

Diese erfreuliche Entwicklung spiegelt sich auch in der starken Beteiligung heimischer Büromöbelhersteller an der wichtigsten Branchenmesse ORGATEC in Köln wider. Noch nie waren so viele österreichische Unternehmen vertreten wie in diesem Jahr. Unter den rund 20 österreichischen Ausstellern sind alle namhaften Unternehmen wie Bene, Hali, Neudörfler und Wiesner-Hager vertreten. Vom 19. bis 24. Oktober werden in Köln auf 180.000 m² Brutto-Ausstellungsfläche 1.150 Unternehmen aus 40 Ländern das Weltmarktangebot der Büroeinrichtung präsentieren. Der Trend zum mobilen Büro sowie zu Telearbeit und Desk-Sharing wird sich fortsetzen.

Für heuer erwartet Wiesner bei Büromöbeln in Österreich ein Marktvolumen von 2,6 Mrd Schilling. Dies würde gegenüber 1999 einen leichten Marktrückgang bedeutet. Der Umsatzverlust ist Resultat einer rückläufigen Fertigstellungsquote bei den Büroflächen nach einer extremen Dynamik in den Jahren 1998 und 1999 und einer rückläufigen Ersatzbeschaffungsquote. Dämpfend könnten sich in weiterer Folge auch die Budgetsparmaßnahmen auswirken, da mit einer nachlassenden Investitionsbereitschaft der Wirtschaft und des öffentlichen Sektors zu rechnen ist.

Die österreichischen Anbieter setzen 2000 im Inland 1,8 Mrd Schilling um und halten damit einen Inlandsmarktanteil von 68%. Die Importe konnten von 692 Mio Schilling im Vorjahr auf 830 Mio Schilling zulegen. Die Importsteigerung begründet Wiesner mit dem Eröffnen neuer Vertriebswege insbesondere durch österreichische Partner.

Fotos können Sie unter www.moebel.at im Newsbereich

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4431
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wkoe.wk.or.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK