ots Ad hoc-Service: Poet Holdings Inc. <US7304471094> POET HOLDINGS, INC. ERZIELT REKORDUMSATZ VON 3,3 MILLIONEN US-DOLLAR IM 3. QUARTAL

SAN MATEO, Kalifornien / Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Poet
Holdings Inc. (Neuer Markt: Poxa) erreichte im dritten Quartal 2000 einen Rekordumsatz von 3,3 Millionen US-Dollar und damit eine Steigerung um 506.000 US-Dollar bzw. 18% gegenüber dem gleichen Quartal im Vorjahr. Der Nettoverlust belief sich für das Quartal zum 30. September 2000 auf 2,5 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Verlust pro Aktie von 0,24 US-Dollar bei durchschnittlich 10.691.000 gewichteten, ausstehenden Aktien. Im gleichen Berichtszeitraum des Vorjahres lag der Nettoverlust bei 1,9 Millionen US-Dollar bzw. 0,29 US-Dollar für durchschnittlich 6.639.000 proforma gewichtete, ausstehende Aktien. Die Produktumsätze erhöhten sich per 30. September 2000 um 487.000 US-Dollar bzw. 23% im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der Vertrag mit Novell Inc. wurde planmäßig erfüllt und alle diesem Kunden zurechenbaren Umsätze per 30. September 1999 erlöst. Ohne Berücksichtigung dieser Umsätze stiegen die Produktumsatzerlöse im dritten Quartal 2000 um 1.202.000 US-Dollar bzw. 88% gegenüber dem gleichen Berichtszeitraum des Vorjahres.

Die Produktumsätze für die strategische Business-to-Business Produktlinie eCatalog Suite lagen bei ca. 1 Million US-Dollar. Sie erreichten damit ein Wachstum um 133% gegenüber dem Quartal zum 30. Juni 2000. Für die Produktlinie Objektdatenbanken, der POET Object Server Suite (OSS), verzeichnete die Gesellschaft im 3. Quartal 2000 Produktumsätze in Höhe von 1,4 Millionen US-Dollar und erreichte damit eine Steigerung um 7% gegenüber dem zweiten Quartal 2000. Insgesamt konnten im 3. Quartal 15 neue eCS-Kunden gewonnen werden, davon neun Endkunden und sechs Systemintegratoren. Die Ergebnisse des Quartals zum 30. September 2000 bestätigen erneut die Akzeptanz der eCS-Produktlinie im Markt. Die Umsätze aus Schulung und Beratung verringerten sich im 3. Quartal 2000 auf 280.000 US-Dollar, gegenüber 375.000 US-Dollar im gleichen Vorjahresquartal. Der Grund dafür liegt im wesentlichen in dem Wegfall eines größeren Consultingauftrags.

Die betrieblichen Aufwendungen beliefen sich im dritten Quartal 2000 auf insgesamt 5,8 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 3,3 Millionen US-Dollar im gleichen Berichtszeitraum 1999. Die gegenüber dem Vorjahresquartal erhöhten betrieblichen Aufwendungen sind vor allem mit gestiegenen Vertriebs- und Marketingaufwendungen zu erklären, die aufgrund von Personalzuwachs und zusätzlichen Marketingmaßnahmen entstanden. Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung stiegen im wesentlichen aufgrund einer erhöhten Mitarbeiterzahl. Die Verwaltungsaufwendungen erhöhten sich aufgrund einmaliger Ausgaben im Bereich Corporate Development und im Zuge einer Wertberichtigung.

Weitere Information: Poet Holdings, Inc. Swantje Stoevhase Investor Relations Kattjahren 4-8 D-22359 Hamburg Tel. +49 40 60990-348 Fax +49 40 60990-114 Email: Swantje.Stoevhase@poet.de www.poet.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI