Lotus stiehlt mit neuem Elise die Schau / Premiere des neuen Elise auf der Britischen Internationalen Motorshow

London (ots-PRNewswire) - Wieder einmal richten sich bei der Britischen Internationalen Motorshow (18.-29. Oktober) alle Augen auf Lotus. Der weltberühmte Sportwagenhersteller wird sechs Wagen ausstellen und den neuen Elise, eine für das 21. Jahrhundert erstellte Weiterentwicklung des 'Sportwagens mit dem weltbesten Handling' vorführen.

Der Elise ist schon seit über fünf Jahren der unangefochtene König der Sportwagen und hat unzählige Auszeichnungen eingesammelt. Aber Lotus ist nie bereit, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen und hat jetzt den legendären Wagen zur Freude seiner Fans in aller Welt neu umkonstruiert. Der Elise wird als der erste im Computer entworfene Lotus Geschichte machen. Das fortschrittliche digitale Verfahren übersetzt die Konzeptform in einem Bruchteil der üblichen Zeit in Realität voller Größe, reduziert die Entwurfsarbeiten ganz dramatisch und ermöglicht es, das Projekt in unter einem Jahr abzuschließen. Es verdeutlicht erneut die Lotus-Philosophie, die fortschrittlichste Technologien und Weltklasse-Design mit höchster Leistung und größtem Fahrvergnügen zu verbinden sucht.

Der neue Elise ist innen und außen neu gestylt und besitzt eine verbesserte Aerodynamik. Die umgestalteten Chassis-Systeme sorgen für großartiges Fahr- und Handlingverhalten mit besserer Straßenlage, stärker ansprechender Steuerung, leistungsfähigeren Bremsen, schnellerer Reaktion beim Gasgeben und insgesamt besserer Funktionalität.

Die Rundum-Qualitätsverbesserung unterstreicht die Tatsache, dass Lotus im Bereich der Automobiltechnik eine treibende Kraft geworden ist, die hervorragende Qualität mit Innovation zu verbinden weiß. Kunden aus aller Welt setzen in über 50 großen Konstruktionsprojekten ihr Vertrauen auf Lotus. Allein in diesem Jahr werden 10 % aller in Europa verkauften Neuwagen einen von Lotus entworfenen Motor enthalten.

Und während die Branche Antworten auf die jüngste Ölkrise zu finden sucht, hat Lotus Motoren entwickelt, deren sparsamer Kraftstoffverbrauch die Art, in der wir fahren, radikal verändern wird. Lotus Engineering arbeitet an einer Reihe von Systemen, wie z.B. 'Direct In Cylinder Injection', 'Active Valve Train' und 'Active Combustion', die sowohl den Kraftstoffverbrauch als auch die Schadstoffemissionen deutlich reduzieren.

Mit strategischen Akquisitionen wie dem Erwerb einer neuen Test-und Entwicklungseinrichtung in Michigan, USA, wird Lotus zudem seine globale Stellung weiter stärken, indem es seine britischen Hi-Tech-Engineering-
Kenntnisse in das Kfz-Epizentrum der Welt exportiert.

ots Originaltext: Group Lotus
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Andrew Davis, Tel.: 01953 608 640 oder Handy: 07968 831 367
oder direkt bei der Motor Show unter 0121 782 1029

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE