Grete Laska pflanzte mit 6500 WienerInnen neuen Wald

Wien, (OTS) Am Sonntag, den 15. Oktober kamen rund 6.500 WienerInnen und Wiener zum Mühlgrund in Stadlau, um gemeinsam mit Vizebürgermeisterin und Kinder- und Jugendstadträtin Grete Laska Bäume zu pflanzen. Die große Aufforstungsaktion "Wald der jungen WienerInnen" wurde von der MA 49 - Forstamt, MA 13 -Landesjugendreferat und Verein wienXtra organisiert.

Bei dieser jährlich im Oktober stattfindenden
Baumpflanzaktion zeigten große und kleine "Hobby-FörsterInnen" auch diesmal großen Einsatz und waren mit viel Spaß und Wissensdurst bei der Sache. Sie trugen tatkräftig zur Schaffung
des 16. Stadtwaldes bei.****

Auf der Nord-Süd-Verbindung zwischen Stadlau und dem Mühlwasser wurden ca. 15.000 heimische Bäume und Sträucher gesetzt, um zur weiteren Schließung des Grüngürtels um Wien beizutragen. Der "Neue Wald 2000" wächst direkt an der zukünftigen U-Bahn Station Stadlau und wird entlang eines bestehenden Rad- und Fußweges mit weiteren Wegen aufgeschlossen und durch Lagerwiesen, Spielbereiche und Sitzbänke als attraktives Naherholungsgebiet ausgestaltet.

Die Aufforstungsaktion wurde durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zu einem Naturerlebnis für Groß und Klein: z.B. Wildsträucher-Exkursionen zur Vertiefung der Kenntnisse über herbstliche Beeren, auffällige Pflanzen mit allen Sinnen erleben, Infos zum nahegelegenen Nationalpark DonauAuen, Tierspuren-
Erraten, Wissenswertes über Kompostierung, Stadtökologie und Biodiversität wie auch Kutschenfahrten mit Informationen übers Mühlwasser boten die Möglichkeit, die Umwelteinrichtungen Wiens kennen zu lernen.

Verschiedene Abteilungen des Wiener Magistrats, das Ludwig-Boltzmann-Institut für biologischen Landbau und Organisationen aus den Bereichen Umwelt und Natur arbeiteten für diese Aktion
zusammen und machten diesen Sonntag für viele Familien zu einem abwechslungsreichen Tag. (Schluss) bg

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Brigitte Gindl
Tel.: 4000/81 862
e-mail: gin@gjs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK