Nadelfreie Spritze INJEX(TM) in den USA auf Erfolgsspur / Lieferungen nach USA aus RÖSCH-Produktionsanlagen geplant

Berlin (ots) - Die Rösch AG Medizintechnik (WKN 529140), Berlin, gibt bekannt, dass die Equidyne Corp. eine Vertriebsvereinbarung zum INJEX(TM)-System mit der drittgrößten amerikanischen Pharmazie-Kette RITE AID abgeschlossen hat. RITE AID hat in den USA rd. 3.800 Niederlassungen, die Millionen von amerikanischen Kunden in 30 Bundesstaaten betreuen.

Die Equidyne Corp. als Patentinhaber in den USA für das nadelfreie Injektionssystem INJEX(TM) hat keine eigene vollautomatische Produktionsanlage für den eigentlichen Umsatzträger, die sterile Einmal-Ampulle, die bei jeder Anwendung der Spritze ohne Nadel benötigt wird.

Kapazitäten hält die Rösch AG Medizintechnik in Oldenburg mit der weltweit ersten vollautomatischen Produktionslinie bereit, die kosteneffizient und in Stückzahlen von bis zu 2,7 Millionen monatlich die Ampullen produzieren kann und auf 6 Millionen Stück erweitert werden wird.

Die Rösch AG Medizintechnik verhandelt derzeit mit der Equidyne Corp., ob bis zu einer Million Ampullen monatlich in die USA geliefert werden können.

ots Originaltext: Rösch AG Medizintechnik
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Roesch AG Medizintechnik
Buckower Damm 114
12349 Berlin
Tel.: 0 30 / 66 79 15 - 37
Fax: 0 30 / 66 79 15 - 66
Email: vorstand@roesch-ag.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS