Rohan reist nach Montenegro

Wien (OTS) - Im Auftrag der Vorsitzenden der OSZE,
Aussenministerin Ferrero-Waldner, wird Generalsekretär Rohan am 17. und 18. Oktober Montenegro besuchen.

Rohan wies gegenüber der APA darauf hin, dass der Schlüssel für die Bildung einer neuen jugoslawischen Bundesregierung derzeit in Montenegro liege. Der jugoslawische Präsident Kostunica benötige hiefür die Unterstützung der im Bundesparlament vertretenen montenegrinischen Oppositionspartei SNP, Montenegros Präsident Djukanovic würde eine solche Regierung jedoch ablehnen. Kostunica wird sich voraussichtlich am Dienstag nach Podgorica begeben, um dort über eine Lösung des Problems zu verhandeln.

Generalsekretär Rohan beabsichtigt Gespräche mit der montenegrinischen Regierung ebenso wie mit den führenden Persönlichkeiten der Opposition. Bei dieser Gelegenheit sollen auch die Aufnahme der Bundesrepublik Jugoslawien in die OSZE sowie das künftige verfassungsmässige Verhältnis zwischen Serbien und Montenegro erörtert werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BM für auswärtige Angelegenheiten
Tel.: 01/53115-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/OTS