LSth. Gorbach: B 193 wird saniert!

Nüziders (VLK) - Der kürzlich auf Antrag von
Straßenbaureferent Landesstatthalter Hubert Gorbach durch die
von der Vorarlberger Landesregierung erteilte Bauauftrag zur Sanierung der B 193, Faschina Bundesstraße, wird nun in die
Tat umgesetzt. Wie Landesstatthalter Gorbach mitteilt, wurde
mit der Rutschungssanierung des Rüfitobels im Gemeindegebiet
von Blons begonnen. ****

Die B 193, Faschina Straße, zweigt in Nüziders von der B
190, Vorarlberger Straße, ab und führt über Thüringen, durch
das Große Walsertal und über den Faschinapass bis zur B 200, Bregenzerwald Straße, in Au. Es wird eine bergseitige
Verschiebung der Straße im Bereich der Rutschung im Rüfitobel
von km 13,0 bis km 13,2 im Gemeindegebiet von Blons
durchgeführt.

Mit den Bauarbeiten wurde Anfang Oktober 2000 begonnen.
Der Verkehr wird während der Bauarbeiten aufrecht erhalten.
Bis Ende November 2000 soll der Einbau der bituminösen
Tragschichte geplant. Der Deckbelag wird witterungsbedingt
erst Mitte Mai 2001 eingebaut. Gorbach: "Die Witterung ist
ein nicht kalkulierbarer, bei diesem Baulos aber bedeutender Faktor."

Die Vorarlberger Landesregierung hat auf Grund einer öffentlichen Ausschreibung die Aufträge an zwei heimische Bauunternehmen vergeben. Die Gesamtkosten der Sanierung
werden mit 2,6 Millionen Schilling (1,9 Millionen Euro)
beziffert.
(ug,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL