Stadterhebungsurkunde für Neulengbach

Pröll: Blau-Gelb wichtiger als alle Parteifarben

Neulengbach (OTS) - Mit Beschluss des NÖ Landtages aus Dezember 1999 ist Neulangbach als vierte Kommune des Bezirkes St. Pölten-Land nach Herzogenburg, Traismauer und Wilhelmsburg zur Stadt erhoben worden. Bei der heutigen Übergabe der Stadterhebungsurkunde, zu der in Neulengbach auch Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl begrüßt werden konnte, betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, die Urkunde möge die jüngste Stadt des Landes in eine friedvolle Zukunft begleiten. Zudem verbinde er mit der Urkunde die Signalwirkung einer Verpflichtung zur Gemeinsamkeit sowie die Verpflichtung, sich im Sinne des Gefühles "hier bin ich zu Hause" in das Gemeinwesen einzubringen.

Am Weg Niederösterreichs in eine Zukunft unter den Top-Regionen Europas, bei der die Top-Gemeinde Neulengbach weit über die Grenzen der Stadt hinaus dem Land Vorbild sei, brauche Niederösterreich den Geist des Miteinander: Zwischen Menschen, die bereit seien, über ihren eigenen Schatten zu springen, zwischen dem Land und den Gemeinden sowie über Parteigrenzen hinweg. Viel wichtiger als alle Parteifarben seien die Farben Blau-Gelb.

Das Prädikat der Stadterhebung komme nicht von ungefähr, sie sei persönliche Anerkennung jedes Einzelnen dafür, was hier geleistet wurde. Brückenpfeiler zwischen der tausendjährigen Geschichte Neulengbachs und den Herausforderungen der Zukunft sei die Heimatliebe, um den künftigen Generationen ein so gutes Erbe übergeben zu können, wie man es von den Vorfahren übertragen bekommen habe. Wenn das Feuer von Initiative, Engagement und Sich-Einbringen abgebrannt sei, könne es nur arm werden in dieser Gesellschaft.
ß

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742 200 2175
(Schluss)

NÖ Landeskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS