Schittenhelm: Um 22,8% weniger Arbeitslose bei den über 50-Jährigen

Zahl der Arbeitslosen in ganz Niederösterreich rückläufig

St. Pölten (NÖI) - "Von Jänner bis September konnten um 15,5 % mehr Arbeitnehmer zwischen 55 und 60 Jahren eine neue Arbeitsstelle finden als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Bei den 50- bis 55-Jährigen waren es um 553 oder 14,2 % mehr. Die erfolgreiche Wiedereingliederung älterer Dienstnehmer ist eine weitere Bestätigung für den Erfolg der Pröll-Prokop-Jobinitiative. Durch die gezielte Förderung benachteiligter Gruppen am Arbeitsmarkt konnten bislang bereits mehr als 4.300 neue Jobs geschaffen werden", stellte LAbg. Dorothea Schittenhelm zu den jüngsten Arbeitsmarktdaten fest.

"Der positive Trend am Arbeitsmarkt setzt sich ganz Niederösterreich fort. Insgesamt waren Ende September um 3.448 oder 12,3 % weniger Personen arbeitslos gemeldet als im Jahr zuvor, bei den über 50-Jährigen waren es sogar 22,8 % weniger", merkte Schittenhelm an.

Erfreuliches gebe es auch aus regionaler Sicht zu berichten, so Schittenhelm. "Die Arbeitslosenrate geht in allen Bezirk zurück. In gleich 7 Bezirken herrscht Vollbeschäftigung: Bruck/Leitha, Horn, Korneuburg, Melk, Scheibbs, Waidhofen/Ybbs und Zwettl. Wir werden auch weiterhin alles unternehmen, um qualifizierte und sichere Arbeitsplätze in Niederösterreich zu schaffen und zu erhalten".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI