Auch 2001 mehr Sicherheitstraining für Wiens Biker

Verkehrsstadtrat Svihalek zieht positive Bilanz zur Aktion Bike 2000

Wien, (OTS) Stadtrat Fritz Svihalek hat am Freitag bei einer Pressekonferenz die Aktion Bike 2000 als großen Erfolg bezeichnet. Danach machten bei den Veranstaltungen zur Bike 2000 rund 30 000 Bikeinteressierte mit. Für das kommende Jahr kündigte Svihalek eine Fortsetzung und Ausweitung auf den Indoor - Bereich an.
Bereits im Februar sollen die ersten beiden Veranstaltungen in
einer der Messehallen stattfinden.

Etwa die Hälfte der Unfälle mit einspurigen KFZ ereignen sich ohne Fremdbeteiligung

Nicht zuletzt deshalb hat sich die Magistratsabteilung 46 (Verkehrsorganisation) zum Ziel gesetzt, die Verkehrssicherheit
für Lenker von einspurigen Fahrzeugen mit einem Maßnahmenkatalog zu verbessern und zu erhöhen:

o So will die Magistratsabteilung 46 erster Ansprechpartner in

Sachen Moped, Roller und Motorrad sein
o Gratis-Trainingsmöglichkeiten für Biker im neuen

Verkehrssicherheitstrainingscenter in Aspern
o Informationskampagne

und laufend Informationen für Biker bei öffentlichen Veranstaltungen der Stadt Wien.

Anmeldungen für das Center in Aspern, wo sich neben einer Off Road und Trial - Strecke auch Kurven - Parcours befinden, nimmt
die Wiener Polizei unter der Telefonnummer 313 46/32450 entgegen. Die "Weißen Mäuse" der Wiener Polizei sind die Instruktoren auf dem Übungsgelände und wollen den Bikern u.a. auch noch die letzten "Geheimnisse" des Motorradfahrens beibringen. Bei den Veranstaltungen in Aspern haben sich 10 000 Einspurige zumindest einmal einen "heißen Ofen" bei der Zweiradbörse ausgeborgt. Das entspricht einem Fünftel aller in Wien angemeldeten einspurigen KFZ.

Über ein Duzend Sponsoren und aktive teilnehmende Firmen unterstützen die Bike-Aktion

Ob - um nur einige zu nennen - die Wiener Fahrschulen, der Verlag Reitwagen, Honda Austria, Suzuki Austria, Alcatel oder Michelin - Austria, ohne Unterstützung der Sponsoren hätte die Bike 2000 nicht diesen durchschlagen und nachhaltigen Effekt
gehabt. So war die Bike 2000 auch beim Donauinselfest und bei
einer Veranstaltung der EBS. (Schluss) hl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 847, Handy: 0664/44 13 703
e-mail: las@guv.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK