Teichwirtschaft im Waldviertel bekommt 5 Millionen Schilling

St.Pölten (NLK) - Die Fischteiche des Waldviertels bzw. ihre Bewirtschafter erhalten heuer 5 Millionen Schilling für das Jahr 2000 aus Mitteln des NÖ Landschaftsfonds. Das beschloss dieser Tage die NÖ Landesregierung. Bei dieser Förderung waren vor allem ökologische und touristische Gründe maßgeblich. Auch die wirtschaftliche Nutzung des Bestandes und die Pflege dieser Teiche sollen damit gewährleistet werden. Durch den EU-Beitritt wurde die Lage der Teichbewirtschafter schwer beeinträchtigt. Es bestand die Gefahr, dass die Teiche nicht mehr bewirtschaftet und zum Teil stillgelegt werden müssen. Da ab dem nächsten Jahr auch die Teichwirtschaft im Waldviertel vom EU-Förderungstopf des ÖPUL betreut wird, ist der Erhalt dieser wertvollen Landschaftselemente für die Zukunft gesichert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK