Finnair startet durch - ab 29. Oktober 10 x wöchentlich Wien - Helsinki

Finnair schafft Plattform für Finnland-Reiseanbieter

Wien (OTS) - Finnair, die erfolgreiche finnische
Nationalfluglinie, bietet diesen Winter das umfassendste und beste Produkt, das es auf der Strecke Wien - Helsinki je gab.

10 Mal pro Woche fliegt die ausgezeichnete Fluglinie - Finnair wurde vor kurzem zum vierten Mal für das beste Weinangebot auf Flügen prämiert - mit dem neuen Airbus A319 von Wien non stop nach Helsinki. Mit dem neue Airbus A319 bietet Finnair uA. hervorragendes Business Class Service. Punkten will die innovative Fluglinie darüber hinaus mit einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis z.B. durch "Cool Price"- Angebote: Helsinki ab S 3.330.-, Lappland ab S 5.550.-, einem flächendeckenden Netz an Anschlussflügen in 21 finnische Destinationen und einer effektiven Zusammenarbeit mit den österreichischen Reiseanbietern.

Mit dem Airbus A319 und "pier-dock" trockenen Fußes zum Flugzeug

Nur 2 Stunden 20 dauert der Flug mit dem Airbus A319 von Wien nach Helsinki. Besonders im Winter angenehm, dass die großen Flugzeuge in beiden Destinationen direkt am Fughafengebäude andocken können und dadurch die Reisenden überwiegend trockenen Fußes und rasch zum Ziel gelangen. 1999 war Finnair pünktlichste Fluglinie Europas.

Finnair Business Class - Eine Klasse für sich

Die Reise beginnt in der Business Lounge in Wien (Grand Danube Lounge) oder Helsinki (Golden Gate & Gateway Terminal Lounge), das Flugzeug dockt am Pier-Gate, das Handgepäck lässt sich in der abgetrennten Business Class problemlos verstauen. Zur schmackhaften warmen Mahlzeit, auf Porzellan serviert, werden hervorragende Weine gereicht, die der Finnair Sommelier in den besten Weinkellern der Welt aussucht. Dafür wurde Finnair innerhalb von vier Jahren in 2000 bereits zum dritten Mal vom US-Magazin "Business Traveller" als Fluglinie mit "the best wine-cellar in the sky" ausgezeichnet. Über die Außenbordkamera lässt sich der Flug bequem vom Sitzplatz mitverfolgen. Das Satelliten-Telefon sorgt für beste Kommunikation.

Finnair wirtschaftlich im positiven Trend

Aus dem Finnair Geschäftsbericht für 1.4. - 30.6.00 geht hervor, dass sich der Finnair Gewinn gegenüber dem Vorjahr von EUR 30,3 Millionen auf EUR 57,1 Millionen fast verdoppelt hat. Der Umsatz stieg um 2,9 Prozent auf EUR 414,2 Millionen. Finnair-Generaldirektor Keijo Suila dazu: "Ich freue mich, dass der positive Trend, der seit Herbst 1999 spürbar ist, fortgesetzt werden konnte. Wir haben unsere Kapazitäten der steigenden Nachfrage angepasst, das wird auch in unserem Wachstum sichtbar. Besonders freue ich mich über die positive Entwicklung in den Bereichen Business Class und Cargo". (Mehr Infos und Zahlen gibt s im Internet unter www.finnair.com/news/). Bis 2002 soll der Finnair Profit auf 100 Mio. Euro anwachsen.

Neues Finnair-Management in Wien

Marko Vuorela wurde per 1. August 2000 zum Country Manager Austria bestellt. Der 33-jährige Finne ist seit 13 Jahren für die Finnair Gruppe tätig.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PR Plus Charlotte Ludwig
Tel.: 01-914 17 44
Mobil: 0664 - 160 77 89
ludwig@prplus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS