OVS 007: PK 54. VAN SWIETEN-KONGRESS Montag, 23. Oktober 2000, 10.00 Uhr, AKH-Wien, Hörsaalzentrum, Ebene 7

Wien (OTS) - Kaum eine Entwicklung der letzten Jahre hat die
Medizin drastischer beeinflußt als die Entwicklung auf dem Gebiet der Molekularmedizin und der Gentechnik. Diesem Thema widmet sich nun auch Österreichs traditionellster Ärztekongreß - der VAN SWIETEN-KONGRESS, vom 23. - 25. Oktober 2000, im Wr. AKH.

Im Rahmen des Pressegespräches werden neben der Übersicht über den 54. Van Swieten-Kongreß, u.a. eine neue Therapie des Malignen Melanoms - die Dendritische Zelltherapie, neue Früherkennungsmaßnahmen von Lungenkrebs mittels genetischer Marker, die Österreichische National-DNA-Datenbank, aber auch neue Möglichkeiten der Laserbehandlung, vorgestellt.

Wir laden alle Medienvertreter zum
Pressegespräch
54. VAN SWIETEN-KONGRESS
"Molekulare Medizin und Gentechnik - Was ist heute schon Alltag?" am Montag, dem 23. Oktober 2000, um 10.00 Uhr
im AKH-Wien, Hörsaalzentrum, Ebene 7, Kursraum 7,
1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20
herzlichst ein!

Ihre Gesprächspartner sind:
Univ.-Prof.Dr. Peter FRITSCH
Vorstand der Univ.-Klinik für Dermatologie und Venerologie, Innsbruck
Univ.-Prof.Dr. Reinhard KREPLER
Ärztlicher Direktor des AKH
Univ.-Prof.Dr. Michael-Rolf MÜLLER
Univ.-Klinik f. Chirurgie, Klin. Abt. f. Herz-Thoraxchirurgie, AKH Wien
Univ.-Prof.Dr. Richard SCHEITHAUER
Vorstand des Institutes für Gerichtliche Medizin, Innsbruck
Dr. Alexis SIDOROFF
Univ.-Klinik f. Dermatologie und Venerologie, Innsbruck Univ.-Prof.Dr. Gerhard UTERMANN
Vorstand des Institutes für Medizinische Biologie und Humangenetik, Innsbruck
Univ.-Prof.Dr. Christoph ZIELINSKI
Univ.-Klinik f. Innere Medizin, Klin. Abt. f. Onkologie, AKH-Wien

Wir freuen uns sehr auf Ihre Kommen!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PR Susanne Havel
Tel.:+43/1/710 55 01
Fax: +43/1/710 55 01-20
e-mail: havel@netway.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS