Neue Bundesheer-Hubschrauber zentral stationieren

Schausberger: Rasche Verfügbarkeit von Transporthubschraubern ist bei Katastropheneinsätzen von großer Bedeutung

Salzburg (OTS) - "Die neuen Transporthubschrauber
des Österreichischen Bundesheeres müssen in ganz
Österreich rasch verfügbar sein. Eine zentrale
Stationierung ist daher notwendig, um auch in Salzburg
die Transportkapazitäten umgehend zur Verfügung zu
haben. Gerade in Katastrophenfällen ist der rasche
Einsatz von Transporthubschraubern von größter
Bedeutung. Das Lawinenunglück von Galtür hat gezeigt,
dass Hubschrauber oft das einzige Mittel zur Rettung
von Menschen aus besonderen Notsituationen sind." Dies
betonte Salzburgs Landeshauptmann Dr. Franz
Schausberger heute, Donnerstag, 12. Oktober. Anlass
dafür ist die Entscheidung des Österreichischen
Bundesheeres, neun Transporthubschrauber des Typs
Sikorsky anzukaufen. Die Bundesregierung wird in
diesen Ankauf 2,9 Milliarden Schilling investieren.

Es sei von größter Bedeutung, dass diese
Transportmöglichkeiten allen Österreicherinnen und
Österreichern rasch zur Verfügung stehen, so
Landeshauptmann Schausberger, der sich als zu-
ständiges Regierungsmitglied für den
Katastrophenschutz bereits bei Bundeskanzler Dr.
Wolfgang Schüssel und den beiden Ministern Mag.
Wilhelm Molterer und Herbert Scheibner für eine
zentrale Stationierung der neuen Transporthubschrauber
des Österreichischen Bundesheeres eingesetzt hat.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65

Landespressebüro Salzburg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG/SBG