Oberösterreicher wieder bester Sanitär- und Klimatechniklehrling

Sehr hohes Niveau der Teilnehmer beim Bundeslehrlingswettbewerb im nö. Zistersdorf

Wien (PWK873) - Das sehr hohe Teilnehmerniveau beim diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerb der Sanitär- und Klimatechniker machte es den Juroren nicht gerade leicht, den Sieger zu ermitteln.

Der Oberösterreicher Martin Leimlehner von der Fa. Forstenlechner aus Perg konnte sich dank seiner präzisen Arbeit knapp vor dem Vorarlberger Gerhard Tschann von der Fa. Küng aus Thüringen und dem Salzburger Josef Grall von der Fa. Horst Prodinger aus Mauterndorf durchsetzen. Den undankbaren vierten Platz erarbeitete sich der Niederösterreicher Peter Müllauer vom Raiffeisenlagerhaus aus Gmünd.

Alle vier Teilnehmer haben jedoch noch die Chance bei der Vorausscheidung Anfang November in der Berufsschule in Linz, Gewinner und damit Teilnehmer bei der nächsten Berufsweltmeisterschaft in Seoul - Korea zu sein. Sie treten gegen die vier Erstplazierten des letzten Jahres an.
Bundeslehrlingswart Wolfgang Fässler freute sich über das gute Abschneiden und erwartet wieder ein hervorragendes Ergebnis bei der Berufsolympiade. (MH)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4431
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wkoe.wk.or.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK