Einladung zum Meet the Media des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) am 26. Oktober am Königssee - Pressekonferenz, Mitfahrgelegenheit im Original-Rennbob, Möglichkeit zum Rennrodeln

Schönau am Königssee (ots) - Neue Saison, neue Herausforderungen und viele Neuigkeiten:

Der Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) lädt anlässlich der Saisoneröffnung zum traditionellen Meet the Media mit seinen Athleten, Trainern, Partnern und seinem Präsidenten Klaus Kotter ein.

Wann: Donnerstag, 26. Oktober 2000

Wo: Rathaus, Gemeinde Schönau am Königssee

Programm: 10.30 Uhr Pressekonferenz

12.30 Uhr Mitfahrgelegenheit im Original-Rennbob
und Möglichkeit zum Rennrodeln

14.00 Uhr gemeinsames Mittagessen im Hotel Seeklause direkt an der Kunsteisbahn

Unsere Themen:
Neuer Name, neues Erscheinungsbild/Zielsetzung Saison 2000-2001/Partner und Sponsoren des BSD/Veranstaltungs-Highlights auf deutschen Bahnen

Für Fotografen und Kamerateams halten wir auf Wunsch professionelle Maske bereit. Wir bitten um Mitteilung, ob Sie diesen Service in Anspruch nehmen möchten.

Sollten Sie schon am Vortag anreisen oder das Wochenende noch in Berchtesgaden verbringen wollen, sind wir Ihnen gerne bei der Zimmervermittlung behilflich.

Bitte teilen Sie uns bis Donnerstag, 19. Oktober per Fax (0 86 52 - 95 88 22) oder eMail (info@dbsv.com) mit, ob und wann wir Sie zum Meet the Media begrüssen dürfen. Ein Shuttle-Service von und zum Flughafen Salzburg bzw. Bahnhof Berchtesgaden steht für Sie bereit

Sie haben Fragen? Wenden Sie sich bitte jederzeit an das Team um BSD-Geschäftsführer Stefan Krauß (Tel.: 0 86 52 - 95 88 0). Wir freuen uns auf Sie und hoffen mit dem geplanten Programm einen interessanten und informativen Tag bieten zu können.

ots Originaltext: BSD

Pressekontakt:

Für Rückfragen
Stefan Krauß, BSD
Tel: 08652 - 95 88 0
Fax: 08652 - 95 88 22
info@dbsv.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS