Stellungnahme der Kanzlei Dr. Dr. Batliner & Partner, Vaduz, zu "stern"-Artikel vom 12.10.2000/APA-dpa-Meldung vom 11.10.2000: Kanzlei Batliner in Leuna-Schmiergeldaffäre verwickelt

Vaduz/Wien (OTS) - Aus einer APA/dpa-Meldung entnehmen wir, dass Partner unseres Büros mit Schmiergeldzahlungen bei der Übernahme von Leuna/Minol durch den französischen Energiekonzern Elf Aquitaine in Verbindung gebracht werden. Mit allem Nachdruck weisen wir diese Unterstellungen zurück. Wir halten ausdrücklich fest, das die dabei genannten panamesischen Firmen "Folden Properties" und "Sildon Enterprises" nicht von unserem Büro verwaltet wurden.

Wir haben aufgrund dieser Medienberichte selbst Nachforschungen angestellt. Unsere Abklärungen haben ergeben, dass anlässlich der Löschungen dieser Firmen (Folden Properties: 1996; Sildon Enterprises: 1994) panamesische Direktoren fungierten. Weder Dr. Kurt Alig noch Hans Gassner fungierten somit als Direktoren der genannten Gesellschaften.

Weiters weisen wir darauf hin, dass wir mit den in der oben erwähnten Pressemeldung auch genannten Personen (Holger Pfahls und Dieter Holzer) keine Geschäftsbeziehungen unterhalten haben.

Dr. Dr. Batliner & Partner

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pro & Co
Pötzleinsdorferstraße 18, A-1180 Wien
Doron P. Zuckermann, Waltraud Zemann
Tel.: +43-1-470 63 20
Fax: +43-1-470 96 60 18
e-mail: w.zemann@proco.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS