LIF-Kritik: Erweiterte SPÖ verhindert Prüfung der Sportamtsbauten

Alkier fordert selbstständige Überprüfung durch das Kontrollamt oder erneute Prüfung durch den Rechnungshof

Wien (OTS) - Im heutigen Kontrollausschuss war zum Zeitpunkt der Abstimmung über die Anträge seitens der ÖVP nur mehr ein Ersatzmitglied anwesend, da der ÖVP-Klubobmann die Sitzung früher verlassen musste. Nachdem sich der verbliebene ÖVP-Vertreter anlässlich einer "Abstimmungspanne" bei einem FPÖ-Antrag bei der SPÖ-Fraktion über das gewünschte Stimmverhalten informiert hatte, wurde der LIF-Antrag zur Überprüfung sämtlicher Sportamtsinvestitionsprojekte mit acht zu sechs Stimmen abgelehnt.

"Angesichts der massiven Kritik durch den Rechnungshof an der beispielhaften Überprüfung eines Bauprojekts wäre diese Untersuchung im höchsten Interesse der Wiener SteuerzahlerInnen. Es liegt nun am Kontrollamt, selbstständig tätig zu werden. Ansonsten wird eine erneute Prüfung durch den Rechnungshof notwendig sein", so Alkier abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Liberales Forum Wien
Pressestelle
Tel.: 01/406 48 40-19

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIW/OTS