Verborgenes Gold entlarvt Faelschungen november AG weitet Geschaeftsbereich Identifikations- und Codierungstechnik aus ots Ad hoc-Service: november AG <DE0006762909>

Erlangen (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die november AG erweitert die anwendungsorientierte Entwicklung im Geschäftsbereich IDENT-Technologie in Kooperation mit dem Erfinderkonsortium um Prof. Dr Thomas Schalkhammer (TU Delft/NL). Ein Lizenzvertrag sichert der november AG die Exklusivrechte zur Nutzung der von dem Konsortium erfundenen Technologie der oberflächenverstärkten Clusterplasmonen-Resonanz in den Anwendungsbereichen Identifikations-, Sicherheits- und Codierungstechnik. Die neue Technologie nutzt die charakteristische und spezifische Farbbildung bei der Lichtreflexion an den signalverstärkenden Gold-Clustern. Die Gold-Cluster aus sehr geringen Mengen an Gold sind zwar nicht sichtbar; diese hochinnovative Technologie ermöglicht es aber, selbst mechanisch oder thermisch stark beanspruchte Objekte wie zum Beispiel Chipkarten und Flugzeugersatzteile eindeutig, einfach und kostengünstig molekular zu markieren und zu identifizieren. Nachdem Fälschungen selbst bei Flugzeugersatzteilen bekannt geworden sind, ist eine sichere Markierung und Codierung ein Beitrag zur Erhöhung der Flugsicherheit. Obwohl das Verfahren hoch differenziert ist, läßt sich die fälschungssichere Markierung sehr preisgünstig herstellen. Das Ablesen der Markierung ist technisch ausgesprochen einfach, in Spezialfällen kann sie mit bloßem Auge erfolgen. Die Markierungs- und Identifikationstechnologie auf Basis von Gold- Cluster ergänzt die auf biologischer Basis funktionierenden Verfahren mittels DNA-Markierung, die bereits von der november AG patentiert worden sind. Die Erweiterung der Anwendungspalette erhöht den von der november AG adressierbaren Anteil am prognostizierten Marktvolumen von mehr als 1 Mrd. DM deutlich, auch wird ein schnellerer Markteintritt möglich. Diese neue Markierungstechnologie läßt sich außerdem hervorragend mit der von der november AG entwickelten "biologischen Ohrmarke" kombinieren, um konventionelle Tiermarken fälschungssicher auszugestalten. Die Synergieeffekte können den Anteil der november AG am Gesamtmarkt Tier-Identifikation deutlich erhöhen. Die 1996 gegründete november AG (Neuer Markt; nbx, Börsengang 04/2000) konzentriert sich auf die Entwicklung von Produkt- und Plattformtechnologien in der Molekularen Medizin. Im Geschäftsfeld Molekulare Therapie entwickelt die november AG ein Arzneimittel-Transport-System (Drug-Delivery), das neue Therapiewege für schwere Krankheiten öffnet. Als "lab on a strip" wird im Geschäftsfeld Molekulare Diagnose ein schnelles, kostengünstiges und sicheres Verfahren für die Routinediagnose von Krankheiten in Labor und Arztpraxis sowie im Krankenbett realisiert. Ähnliche Untersuchungsmethoden werden auch zum Nachweis der biologischen Markierung beim fälschungssicheren Produkt und Markenschutz (IDENT-Technologie) im nichtmedizinischen Bereich eingesetzt Die november AG strebt mit ihrem innovativen Produkt- und Technologieportfolio eine führende Rolle in den massiv wachsenden globalen Märkten an. In Diagnostik und Therapie wird das Unternehmen neue Maßstäbe setzen.

Kontakt:

Christian Fenner Investor Relations Tel.:+49 9131 75088875 Fax:
+49 9131 75088899 e-mail: fenner@november.de

Contact:

Christian Fenner Investor Relations Tel.:+49 9131 75088875 Fax:
+49 9131 75088899 e-mail: fenner@november.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI