Motz: Bezirk Korneuburg am Weg zur Vollbeschäftigung

Arbeitslosenquote beträgt erstmals nur 3%

St. Pölten (SPI) - "Der Bezirk Korneuburg kann mit anderen Bezirken des Bundeslandes mithalten", freut sich SPNÖ-Landtagsabgeordneter Mag. Wolfgang Motz nach der Präsentation der Arbeitsmarktlage für den Bezirk Korneuburg. Ende September 2000 waren 902 Personen arbeitslos gemeldet, das sind um 12,6% weniger als im Vorjahr. Auch bei den Lehrstellensuchenden ist ein deutlicher Rückgang erkennbar. Waren es im Vorjahr noch 40 sind es heuer nur noch 20. "Diese Zahlen sind ein Grund zur Freude, obwohl wir uns noch lange nicht zurücklehnen und ausruhen dürfen", so Motz weiter.****

Nach einer Empfehlung der OECD wird bereits bei einer Arbeitslosenrate von 3% von Vollbeschäftigung gesprochen. Fachleute des AMS rechnen im Monat Oktober allerdings bereits mit ersten saisonalen Zugängen, doch gestützt auf abgesicherte Prognosen die eine längere stabile Wirtschaftslage voraussagen, bleiben die Hoffnungen auf noch bessere Zahlen für nächstes Jahr intakt. Ein Indiz dafür ist die nunmehr bereits seit Jänner ungebrochen hohe Zahl an offenen Stellen.

"Rechnet man noch die Impulse des Großraumes Wien dazu, kann man davon ausgehen, dass der Bezirk Korneuburg auch weiterhin zu den Spitzenreitern Niederösterreichs zählt. Wir NÖ Sozialdemokraten werden auch weiterhin mit aller Kraft dafür arbeiten, das Ziel der Vollbeschäftigung zu erreichen und zu sichern", so der SP-Politiker abschließend.
(Schluss) sk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI