"Wem gehört Österreich?"

Trendveranstaltung der NÖ Landesakademie

St.Pölten (NLK) - Großtransaktionen, Unternehmensfusionen, spektakuläre Börsegänge ... Österreichs Wirtschaftslandschaft befindet sich seit Jahren im Umbruch. Aber: Wirkt sich dieser Wandel positiv auf die Qualität des Wirtschaftsstandortes Österreich aus? Bleibt dabei die Marke Österreich gewahrt? Wem gehört Österreich überhaupt?

Darüber und über die Chancen österreichischer Kleinaktionäre als big player im Konzert internationaler Megakonzerne diskutieren am Donnerstag, 19. Oktober, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Zukunft im Kopf" der NÖ Landesakademie:
Alfred Artmäuer, Vorsitzender Angestelltenbetriebsrat, Semperit
Dr. Johannes Ditz, ÖIAG-Vorstand, Aufsichtsratspräsident Telekom Austria
Mag. Christian Domany, Generalsekretär Wirtschaftskammer Österreich Mag. Werner Muhm, Direktor-Stv. Arbeiterkammer Wien
Claus Raidl, Generaldirektor Böhler-Uddeholm
Dr. Stefan Zapotocky, Chef der Wiener Börse
Moderation: Dr. Christian Rainer, Herausgeber & Chefredakteur Trend, Profil

Die Veranstaltung findet im ORF Landesstudio NÖ in St.Pölten, Radioplatz 1, statt (18 bis 20 Uhr, Publikumsbeteiligung) Information: NÖ Landesakademie, Edith Mair, Telefon 02742/294-7403.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Frau Edith Mair, Tel.: 02742/294-7403

NÖ Landesakademie

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK