Verkehrsmaßnahmen

Bauende in der Weiskirchnerstraße

Wien, (OTS) Im 1. Bezirk sind die umfangreichen Arbeiten in
der Weiskirchnerstraße zwischen Stubenring und Stubenbrücke beendet worden; mit Dienstag ist der Bereich wieder behinderungsfrei. Seit Jänner 1999 waren ein Kanalneubau, damit zusammenhängend Rohrumlegungen der Wasserwerke und der WIENGAS, Arbeiten an der öffentlichen Beleuchtung und zuletzt die Wiederherstellung der Straßenoberfläche durch die MA 28 durchgeführt worden. Der Kanalneubau steht in Zusammenhang mit dem Projekt der MA 30 - Kanalisation (Geschäftsgruppe Umwelt und Verkehrskoordination) betreffend den Wientalsammel- und Entlastungskanal, der die Verringerung der Schmutzfracht im Wienfluss bei starken Niederschlägen bewirken soll. Die Kosten für das Projekt (einschließlich der flankierenden Maßnahmen) wurden mit rund 300 Millionen veranschlagt.

Am kommenden Donnerstag beginnende Bauvorhaben

Am Donnerstag, dem 12. Oktober, fangen Kabellegungen und Straßenbauarbeiten an, die Verkehrsmaßnahmen erforderlich machen:

o 10., Landgutgasse Nummern 11 bis 29, 18, 43 und 45.

Kabellegungen der WIENSTROM im Rahmen der Netzverstärkung, es erfolgen Längslegungen und Fahrbahnquerungen. Auch in der Laxenburger Straße wird voraussichtlich eine Fahrbahnquerung von Nummer 6 nach 25 notwendig sein. Verkehrsmaßnahmen:
- Bei den Längslegungen werden je nach Trassenverlauf Restgehsteige aufrechterhalten oder es wird die Parkspur gesperrt.
- An den Fahrbahnquerungen wird bei Nacht von 19 Uhr bis 6 Uhr früh, halbseitig gearbeitet. Außerhalb der Bauzeiten werden die Künetten überdeckt.
- Bauabschluss voraussichtlich am 15. November.
o 21., Brünner Straße Nummer 52 bis 58. Wegen Fahrbahnschäden muss

der Belag der Linksabbiegespur von der Brünner Straße stadtauswärts in die B 3 - Donau Straße erneuert werden. Die Arbeiten werden wegen des Verkehrsaufkommens nur bei Nacht von
20 Uhr bis 5 Uhr früh, durchgeführt. Begonnen wird am Donnerstag, dem 12. Oktober, um 20 Uhr, Bauabschluss spätestens Mittwoch, 18. Oktober, um 5 Uhr früh. In diesem Zeitraum wird in maximal drei Nächten gearbeitet.

Neue Einbahnregelung im 16. Bezirk

Im 16. Bezirk tritt auf Antrag der Bezirksvorstehung am Donnerstag, dem 12. Oktober, eine neue Einbahnregelung in Kraft:
Einbahn wird die Julius Meinl-Gasse von der Seeböckgasse bis und
in Richtung Lobmeyrgasse (Kongreßbad). Damit sollen die Behinderungen beim Begegnungsverkehr wegfallen. (Schluss) pz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859
e-mail: ziw@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK