"Fahrbarer Fernseher" (BMW-Coupé) wird in "Willkommen Österreich" überreicht

Gewinner des GIS (Gebühren Info Service)-Gewinnspiels erhält BMW-Coupé

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Gewinnspiels der GIS (Gebühren Info Service GmbH) gab es einen "fahrbaren Fernseher" (BMW Coupé mit integriertem TV-Gerät) zu gewinnen. Die "Schlüsselübergabe" an den oder die glückliche(n) Gewinner(in) findet im Rahmen von "Willkommen Österreich" am Donnerstag, dem 12. Oktober 2000, in ORF 2 statt.

Vom 7. April bis 30. Mai 2000 führte die GIS eine Informationskampagne über die Vorteile des Bezahlens der Rundfunkgebühren mittels Einzugsermächtigung durch. Alle Rundfunkteilnehmer hatten im Rahmen dieser Aktion die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen und den "fahrbaren Fernseher" (BMW-Coupé 318 Ci) zu gewinnen. Insgesamt 100.000 GIS-Kunden sind in diesem Zeitraum von der Erlagscheinzahlung auf die bequeme Bezahlung mittels Einzugsermächtigung umgestiegen, mehr als 70.000 haben sich am Gewinnspiel beteiligt.

Die GIS sieht ihre Aufgabe vor allem auch darin, den Rundfunkteilnehmern Service im Sinne von einfachen, bequemen Zahlungsmodellen für Ihre Rundfunkgebühren wie beispielsweise einer Einzugsermächtigung anzubieten. Und der Erfolg der Frühjahrsoffensive in diese Richtung hat gezeigt, dass diese Art der Serviceleistung von den Kunden sehr positiv angenommen wird.

Daher ist in "Willkommen Österreich" am Donnerstag, dem 12. Oktober, nicht nur zu erfahren, wer von nun an stolzer Besitzer eines BMW-Coupés sein wird. GIS-Geschäftsführer Jürgen Menedetter wird in der Sendung zu Gast sein und dort bereits die neue Aktion der GIS ankündigen, bei der Rundfunkteilnehmer auch wieder wertvolle Preise gewinnen können - diesmal einen Flat-TV sowie zehn TV-Video-Kombigeräte von Philips.

Im Zeitraum vom 15. Oktober bis 30. November 2000 werden die österreichischen Rundfunkteilnehmer in Fernsehen, Radio, Internet (http://www.gis-orf.at) und Printmedien über das neue Gewinnspiel informiert. Und wer seine Gewinnkarte nicht bereits mit der Rundfunkgebührenrechung zugeschickt bekommen hat, kann sich diese und viele andere nützliche Informationen rund um die Rundfunkgebühren jetzt auch in allen Filialen der Bank Austria und der Creditanstalt sowie in Trafiken holen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Inforoom
Eva Elsigan
Tel.: (01) 87878 DW 17611

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOA/GOA