Liebe ÖVP-Wien: Unfair ist die Bundesregierung

SJ-Wien fordert Fairnessabkommen von Schwarz-Blau mit den Wienerinnen und Wienern

Wien (OTS) Auf die Forderung der ÖVP nach einem "Weisenrat für Wien" reagierte Thomas Landgraf, Vorsitzender der Sozialistischen Jugend Wien (SJ-Wien) am Montag, indem er ein Fairnessabkommen der Bundesregierung mit den Wienerinnen und Wienern fordert.****

"Die Blau-Schwarzen erachten offensichtlich alles für unfair was darauf abzielt die Bevölkerung über die raubritterischen Maßnahmen von Schüssel, Grasser, Gehrer und Kumpanen aufzuklären", unterstrich Landgraf und betonte weiters: "Es muss deutlich gesagt werden, dass der Umgang mit freier Meinungsäußerung nicht die Paradedisziplin dieser Regierung ist." "Ein normaler demokratischer Konflikt bedarf keiner blau-schwarzen Knebelungsversuche auf kommunaler Ebene. Was derzeit fehlt und dringend benötigt wird ist ein toleranter Umgang mit alternativen Meinungen", so der SJ-Vorsitzende. Abschließend versprach Landgraf "positive SJ-Alternativen für ein anderes Wien". (Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Janos Fehervary
Fon.: +43 676/53 56 700
E-Mail: janos@sj-wien.at

Sozialistische Jugend Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW