RFW: Entlastungen für Wirtschaft bei Finanzminister Grasser erreicht

Sanierungsgewinne von Reduktion der Verlustvorträge ausgenommen

Wien, 09-10-2000 (OTS) Die Spitzenvertreter des Ringes Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW) in der Wirtschaftskammer Österreich, Vizepräsident Matthias Krenn, Bundesobmann NAbg. Max Hofmann und der Wiener WK-Vize Mag. Dieter Langer haben Finanzminister Grasser einen Forderungskatalog zur Entlastung der klein- und mittelständischen Wirtschaft übergeben. Einen Schwerpunkt bildet darin das Thema "Reduktion der Verlustvorträge auf 75 Prozent". ****

Bereits beim anschließenden Gespräch konnten die freiheitlichen Wirtschaftsvertreter erste Teilerfolge verbuchen. Die geplante Reduktion der Verlustvorträge wird hinsichtlich der Sanierungsgewinne entschärft. Demnach werden nunmehr diese, wie auch Veräußerungs- sowie Liquidationsgewinne gegen vorhandene Verluste zu 100 Prozent ausgleichbar.

Des weiteren wurde mit dem Finanzminister vereinbart, daß zusätzliche Entlastungen für Gründer sowie für Kleinst- und Kleinunternehmen einer neuerlichen Prüfung unterzogen werden. Wesentlich war die Zusage des Finanzministers, bei der ins Auge gefaßten Reduktion der Körperschaftssteuer ab dem Jahr 2003 auch eine entsprechende Anpassung im Bereich der Einkommenssteuer vorzunehmen.

Weitere Forderungen wurden hinsichtlich
* Verzicht auf den 13.Ust.-Termin
* Restriktive Maßnahmen gegen das gewerblich organisierte Pfuscherwesen sowie ein gekoppeltes Projekt, ähnlich dem Luxemburger Modell
* Maßnahmen gegen unlauteren Wettbewerb
vorgelegt.

Von BM Mag. Karl-Heinz Grasser wurde zugesichert, sich um die weiteren Forderungen nachhaltig anzunehmen, bzw. in Arbeitsgruppen mit den Wirtschaftsvertretern entsprechende Schritte für die Umsetzung auszuarbeiten. "Wir erwarten uns, in Kürze weitere Entlastungen vor allem für Klein- und Mittelbetriebe präsentieren zu können", so die RFW-Vertreter.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Bundesmedienreferat -
Cornelia Lemmerhofer
Tel.: 0664 / 103 80 62
email: office@rfw.or.at
http://www.rfw.or.at

RFW - Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW/RFW