Roth: NÖ Tourismus sichert 32.000 Arbeitsplätze

Fremdenverkehr in Niederösterreich weiter im Aufwind

St. Pölten (NÖI) - "Die enormen Zuwächse im Qualitätstourismus weisen Niederösterreich als eines der beliebtesten Urlaubsländer aus. Seit Mitte der 90er sind die Umsätze kontinuierlich im Steigen begriffen. Fremdenverkehr und Freizeitwirtschaft setzen jährlich zwischen 38 und 48 Mrd. Schilling um und sichern so 32.000 Vollarbeitsplätze in Niederösterreich", stellte LAbg. Sissy Roth zum Tourismusbericht fest, der in der letzten Landtagssitzungs behandelt wurde.****

"Entscheidend für die Erfolge im Fremdenverkehr ist die gestiegene Qualität. Bereits mehr als 57% aller Nächtigungen finden im 3-Stern-bzw. 4-/5-Stern-Segment statt. Die Zahl der Betten hat sich in diesen beiden Kategorien seit 1990 von 21.695 auf 28.414 erhöht, während der Anteil der Betten in den niedrigeren Kategorien gesunken ist", führte Roth weiter aus.

"Besonders beliebt ist Niederösterreich bei Tagesausfluggästen. Die Qualitätsorientierung und die Ausweitung des Angebots im Freizeit- und Ausflugsbereich bilden auch in Zukunft die tragenden Säulen des NÖ Tourismus. Mit der Aktion "Incentive 2001" hat das Land bereits vor vier Jahren die richtigen Maßnahmen eingeleitet, damit sich unsere Gäste in Niederösterreich wohl fühlen und gerne wiederkommen", betonte Roth abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI